Scharfer Sprit hinter süßer Maske

Scharfer Sprit hinter süßer Maske -

von

Vom Handel als "Erfolg" gefeiert, von Jugendschützern als "Einstiegsdroge" gebrandmarkt: Was steckt wirklich hinter Alkopops? Warum tauchten diese alkoholischen Getränke plötzlich auf? Welche Folgen hat die Alkopops-Steuer?

Unter dem Begriff Alkopops werden bestimmte Arten von Mischgetränken zusammengefasst, die aus Alkohol und Limonaden bestehen, zum Beispiel Rum mit Limone. Alkopops sind "Cocktails ohne Barmixer" - sie kommen fertig gemischt in kleinen Flaschen (0,2 bis 0,35 Liter) auf den Markt. Mit der Einführung der Alkopops wollten die Spirituosenhersteller ihre stetig sinkenden Umsätze wieder ankurbeln und vor allem junge Menschen ansprechen.

Weitere Informationen zu:

- Woraus bestehen Alkopops?

- Woher kam der Alkopops-Boom?

- Alkopops verändern das Trinkverhalten

- Die Alkopops-Steuer: Entstehung und Folgen

- Die wichtigsten Fragen zu Alkopops

Quelle: foodwatch.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

cocktails
Cocktails sind Dickmacher –
Bartheke mit Shots
Gesundheit –
Diabetes
Gesundheit –

ADVENTSGEWINNSPIEL

3. AdventGewinnspiel
Anzeige

Perfekte Haut mit der MUTI Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst und sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?