Anzeige
Anzeige

Olivenöl

Olivenöl -

von

Hauptfettquelle der mediterranen Kost ist das Olivenöl. Olivenöl, das klingt nach Sonne und Urlaubsstimmung, nach mediterraner und gesunder Lebensweise. In der Antike wurde Olivenöl als "heiliges Öl" und "Heilöl" bezeichnet. Man wusch damit die Wunden der Krieger, salbte die Häupter der Helden. Cleopatra benutzte Olivenöl als Schönheitsmittel.

Anzeige

Hauptfettquelle der mediterranen Kost ist das Olivenöl. Olivenöl, das klingt nach Sonne und Urlaubsstimmung, nach mediterraner und gesunder Lebensweise. In der Antike wurde Olivenöl als "heiliges Öl" und "Heilöl" bezeichnet. Man wusch damit die Wunden der Krieger, salbte die Häupter der Helden. Cleopatra benutzte Olivenöl als Schönheitsmittel.

Im gemäßigten Mittelmeerklima finden Olivenbäume ideale Lebensbedingungen. Nach der Ernte werden die Früchte gewaschen und zermahlen. Aus dem Brei wird in einer einzigen kalten Pressung das "native Olivenöl extra" gewonnen. Dabei handelt es sich um durch und durch gesundes Fett. Denn Olivenöl besitzt nicht nur hochwertige und lebenswichtige Mineralstoffe, es enthält auch einen ausgewogenen Anteil an sog. Sekundären Pflanzenstoffen, Vitamin E und bis zu 80 % einfach ungesättigte Fettsäuren. Sie beugen der Ablagerung von "schädlichem" LDL-Cholesterin an den Gefäßinnenwänden vor.

Bedeutung der Fettsäuren

Es gibt gesättigte, einfach ungesättigte, und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Gesättigte Fettsäuren bilden den Hauptteil tierischer Fette (z.B. Butter). Bei Überangebot können sie im Körper zu vermehrtem Blutcholesterin führen. Im Gegensatz dazu wirken die ungesättigten Fettsäuren (so genannte Omega-3-Fettsäuren) einer Cholesterinansammlung im Blut entgegen, beugen somit einer Arteriosklerose vor und haben einen günstigen Einfluss auf die Zusammensetzung der Blutfette - deshalb ist es besonders wichtig, eine Ernährungsweise zu wählen, die das "böse" LDL nicht allzu hoch ansteigen lässt und das "gute" HDL begünstigt.

Quelle: ARD.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Olivenöl
Die Tricks der Hersteller –
Schönheitsgeheimnisse Italien
Beautysecrets aus Italien –
Olivenöl in Flaschen
Öko-Test –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.