Anzeige
Anzeige

Schön wie die Italienerinnen - so geht’s!

Beautysecrets aus Italien

Schön wie die Italienerinnen - so geht’s! - Beautysecrets aus Italien

Schönheitsgeheimnisse Italien

von

Wir sind Italiens Schönheitsgeheimnissen auf die Spur gekommen: Ausprobieren.

Anzeige

So kennen wir unsere südlichen Nachbarinnen: Volle Lippen, große, ausdrucksstarke Augen und schönes, gesundes Haar, das in geschmeidigen Wellen im Wind flattert. Das wollen wir auch! Schön, dass Italiens Schönheitsrezepte so einfach sind.

Tolle Haare

Das erste Beautygeheimnis haben wir uns von Monica Bellucci abgeschaut: Damit ihr Haar gesund bleibt, benutzt sie so gut wie keine Stylingprodukte, die schädliche Chemikalien beinhalten. Zudem wäscht sie ihr Haar nicht öfter als zweimal pro Woche und benutzt keinen Föhn. So einfach geht das also?

Zitronen für natürliche Strähnen

Ein weiterer Tipp für schönes Haar: Zitronensaft bleicht die Haare ganz natürlich. Einfach einen Teil Zitronensaft mit einem Teil Wasser mischen und im Haar verteilen. Die Sonne verstärkt den Effekt übrigens noch.

Alleskönner Olivenöl

Und nun zum Nonplusultra: Olivenöl. Du möchtest zarte Haut? Dann gib regelmässig mindestens fünf Teelöffel Olivenöl in dein Badewasser und geniess das gesunde Nass für mindestens eine halbe Stunde lang.

Wenn’s doch mal schnell gehen muss: Olivenöl ist eine ganz tolle Kur für trockene Haut.

Natürlich profitiert nicht nur die Haut, auch für unsere Mägen ist das grüngoldene Öl der Hit. Beim Kauf sollte man allerdings darauf achten, dass man natives, kaltgepresstes Olivenöl „extra vergine“ in den Einkaufskorb legt. So kommt unser Körper an die essentiellen Fettsäuren plus an alle gesunden Attribute der Olive: Regelmäßig verzehrt schützt es Herz und Gefässe.

Und wer weiß: Vielleicht sollten wir es auch mit etwas mehr „bella figura“ versuchen. Der Term bezieht sich übrigens nicht nur auf die „gute Figur“, sondern auf die italienische Lebensweise, Schönes angemessen zu würdigen.

Anzeige

Quelle: migrosmagazin.ch

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.2/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

nägel
Für schöne Hände –
frau2
Aufwachen und frisch fühlen –
frau2
Entzündungen vermeiden –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?