Mit nassen Haaren ins Bett, morgens mit toller Frisur aufstehen?

Beautytipps für den Sommer

Mit nassen Haaren ins Bett, morgens mit toller Frisur aufstehen? - Beautytipps für den Sommer

schöne haare

von

Ja, an dieser Überschrift ist ein Fragezeichen. Denn wenn wir wirklich wüssten, wie man abends mit dem Gegenteil einer Frisur ins Bett geht und morgens mit perfekt gestylten Haaren aufwacht, wären wir vermutlich reich. Bleiben wir also etwas näher an den Fakten und nennen die folgenden Tipps einfach „Mit ein wenig Aufwand am Abend morgens einigermaßen akzeptabel aussehen“.

Wenn die Temperaturen selbst in der Nacht kaum abkühlen, ist nicht nur das Schlafen schwierig. Das Aufstehen nach so einer Nacht fällt schwer, und der Gedanke an ein aufwändiges Schönheitsprogramm am Morgen lässt uns schon vor acht Uhr schwitzen.

Ideal also, sich am Abend um die langen Haare zu kümmern, und es morgens beim kurzen Abduschen belassen zu können. Inklusive Frisur, die einfach aufgewickelt wird und klasse aussieht. Ungünstig für uns: Die meisten gut klingenden Beautytipps auf „YouTube“ halten dem Praxistest nicht stand. Wir haben einige Tipps für mittelange bis lange Haare ausprobiert. Drei akzeptable Ergebnisse stellen wir Dir vor.

Wichtig: Bei allen Tipps kommt es auf die richtige Feuchtigkeit der Haare nach dem Duschen an. Zu nass – und der ganze Aufwand ist umsonst, weil morgens die Haare noch feucht sind. Zu trocken, und das Ergebnis wird nicht so schön. Ausprobieren gehört also dazu. Leg Dir zusätzlich ein Handtuch auf das Kopfkissen, wenn Du mit nassen Haaren schläfst. Das nimmt Restfeuchtigkeit auf.

Kordeln über Nacht

Ein sehr schönes Ergebnis bringen Kordeln statt geflochtener Zöpfe. Die entstehenden Locken wirken natürlich und haben Volumen.

In diesem Video siehst Du, wie Du die Haare so einkordeln kannst, dass sie auch beim Schlafen nicht stören. Ein wenig Übung brauchst Du allerdings. Bei mir klappte es erst im vierten Anlauf so richtig gut.

Tolle Locken bei langen Haaren

Ein bisschen mehr Zeit braucht diese Nachtfrisur, die am Abend nicht unbedingt zu den vorzeigbarsten gehört. Dafür klappen die Locken meistens gut.

Du benötigst ein paar einsame Socken, mit denen Du die Haare partienweise eindrehst. In dem folgenden Video ist das Ganze gut erklärt. Und vielleicht hast Du ohnehin einige Single-Socken, deren Partner beim Waschgang „Ghosting“ betrieben hat …

Unkompliziert und schnell: Ein hoher Dutt

Für faule Menschen wie mich die bequemste Variante. Dazu sollten die nicht mehr zu feuchten Haare zu einem sehr hohen Dutt zusammengefasst werden.

Wie Du die Haare dabei eindrehst, ist nicht so entscheidend. Viele nehmen ein dickes Haarband und ziehen einfach das Haar strähnenweise mehrfach durch das Haarband hindurch. Auch sehr locker flechten und dann zu einem Dutt zusammenlegen gibt ein brauchbares Ergebnis am nächsten Morgen.

Hast Du eine gute Nachtfrisur, die wir unbedingt einmal ausprobieren sollten?

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

haarbürste
Glatt, lockig, ... –
haare
Strandfrisur im Winter –