Nagellack richtig lagern und entsorgen

Wohin mit Nagellackresten?

Nagellack richtig lagern und entsorgen - Wohin mit Nagellackresten?

Nagellack in allen Farben

von

Wenn der Nagellack dickflüssig wird und klebt, ist er reif für den Müll. So weit muss es aber nicht kommen, wenn Du ihn richtig aufbewahrst. Auch bei der Entsorgung von Nagellack gilt es einiges zu beachten. In den normalen Hausmüll gehören die kleinen Flaschen nämlich auf keinen Fall!

Ist der Nagellack einmal offen und bereits in Gebrauch gewesen, stehen viele Frauen vor lästigen Problemchen: Manchmal geht das Fläschchen nicht mehr auf, weil der Verschluss verklebt ist. Manchmal ist der Lack so zähflüssig geworden, dass er sich nicht mehr einwandfrei auftragen lässt. Wie Du Nagellack richtig aufbewahrst, um ihn nahezu unbegrenzt nutzen zu können, und wo Du ihn umweltfreundlich entsorgst, erfährst Du im Folgenden.

Nagellack

Nagellack in den Kühlschrank?

Ein Irrglaube, den wir aus dem Weg räumen können, ist, dass Nagellack im Kühlschrank länger hält. Im Gegenteil. Da der Kühlschrank zu kalt ist, kann es passieren, dass der Nagellack durch die niedrige Temperatur zähflüssig wird. Kühle, dunkle Orte, die sich für die Lagerung eher eignen, sind das Schlafzimmer, der Kleiderschrank oder die Speisekammer. Hier herrschen im Normalfall ideale Bedingungen.

Sollte er doch einmal zähflüssig geworden sein, hilft es, etwas Nagellackverdünner (nicht Nagellackentferner!) hinzuzufügen.

Nagellack richtig zudrehen

Peter Schmidinger, Make-up-Experte des „VKE-Kosmetikverbandes“ in Berlin, vertritt gegenüber dem „Focus“ eine andere Meinung. Laut seiner Aussage wird der Nagellack nur dann zäh, wenn er nach dem Gebrauch nicht richtig verschlossen wurde.

Um das Fläschchen gut zu verschließen, müsse darauf geachtet werden, dass kein Lack am Gewinde kleben bleibt. Dies kann sonst beim Erhärten dazu führen, dass sich die Flasche gar nicht mehr öffnen lässt. Vermeiden kannst Du das, indem Du das Gewinde vor dem Verschließen mit Nagellackentferner säuberst.

Tipp: Bei bereits verklebtem Gewinde hilft es, die Flasche ein paar Sekunden in heißes Wasser zu tauchen. Das wirkt auch bei eingetrocknetem Nagellack. Dafür die Flasche circa eine Stunde in heißem Wasser baden.

nagellack

Nagellack umweltfreundlich entsorgen

Nagellackfläschchen gehören – egal ob noch halbvoll oder leer – nicht in den normalen Hausmüll, denn selbst geringe Reste können der Umwelt schaden.

Deswegen reinige im ersten Schritt das Glas, indem Du Nagellackentferner in die Flasche füllst und sie nach einigem Schütteln eine Weile stehen lässt. Je nachdem wie viel Restlack sich in der Flasche befindet, solltest Du diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alles entfernt ist. Den Deckel kannst Du im gelben Sack entsorgen, das saubere Fläschchen im Altglas.

Das Nagellackentferner-Gemisch solltest Du keinesfalls in den Abguss kippen, sondern aufbewahren und bei in einem Wertstoffhof abgeben. Der Umwelt zuliebe!

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

nägel
Gesundheitsrisiko –
nagellack
Tschüss Chemie, hallo Natur –
Nagellack in allen Farben
Da ist Fingerspitzengefühl gefragt –

Ob gesund kochen oder schlemmen...

SWICA-Gesunder Gruss-Wettbewerb-650x371
Anzeige

Wettbewerb: Jetzt mitmachen und doppelt gewinnen

Eine gesunde Ernährung macht Spass und fördert das Wohlbefinden – bei SWICA gehört sie deshalb in den Bereich der Gesundheitsvorsorge. Sie unterstützt ihre Versicherten mit vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um die Ernährung und attraktiven Präventionsbeiträgen. Hier erfährst Du, wie Du profitieren kannst. Zudem kannst Du gleich bei zwei Wettbewerben tolle Preise gewinnen.

Nachhaltigkeit im Badezimmer

seife

Diese Seifen enthalten kein Palmöl

Für die Industrie ist Palmöl günstig und vielseitig anwendbar – für die Umwelt eine Katastrophe. Grund genug, um es im Alltag zu vermeiden. Zum Beispiel beim Kauf von palmölfreien Seifen fürs tägliche Duschen. Weiterer Vorteil hier: Du sparst Verpackungsmüll und vermeidest Mikroplastik, welches nach wie vor in vielen Flüssigduschgels enthalten ist.