Jetzt trägt man echte Pflanzen als Schmuck!

„Wearable Planters“

Jetzt trägt man echte Pflanzen als Schmuck! - „Wearable Planters“

kette

von

Den grünen Daumen sichtbar machen, und zwar mittels Schmuckstück: „Wearable Planters“ und „PassionflowerMade“ sind nicht nur für Pflanzenliebhaber ein echter Hingucker und runden jedes Outfit ab.

Wearable Planters

Vergänglicher Modeschmuck oder Edelsteine, für deren Abbau Arbeiter in Entwicklungsländern ausgebeutet wurden? Ist sowas von aus der vergangenen Saison. Die Frau von Welt trägt jetzt Sukkulenten am Ringfinger oder Blumen aus dem Garten um den Hals, zumindest wenn es nach Coleen Jordan geht. „Wie toll wäre es, eine Pflanze mit sich herumtragen zu können?“

Diese Idee brachte die junge Produktdesignerin und Künstlerin aus Atlanta dazu, tragbaren Pflanzenschmuck zu entwerfen. Mit „Wearable Planters“ hat sie sich auf Blumengefäße aus dem 3D-Drucker spezialisiert und gestaltet auf diese Weise Miniatur-Vasen, die man als Halskette, Fingerring, Brosche oder Boutonnière bei einer Hochzeit tragen kann. Und nach einmaligem Tragen müssen die Pflanzen keineswegs weggeworfen werden: Auf der Homepage und bei jedem bestellten Pflanzbehälter findet sich eine Anleitung, wie man die Schmuckstücke dauerhaft begrünen kann, bis die Pflanzen ausgewachsen sind und umgetopft werden müssen.

Der Schmuck vereinen gutes Design und Liebe zu Pflanzen auf einzigartige Weise: Ikosaeder, Hexagon oder Diamantenform können bepflanzt werden. Um den Inhalt der Schmuckstücke muss man sich allerdings selbst kümmern: Die Lieferung würde die Pflanze vermutlich nicht überstehen. Das hat den Vorteil, dass man seine Gartenkünste auf eine unkonventionelle Weise herzeigen kann. Die geometrischen Vasen von Wearable Planter lassen sich auch an der Lenkstange eines Fahrrads befestigen: Sie sind aus Nylon gefertigt und werden mit einem Gummiband am Rahmen fixiert. Wenn man die Blumen nicht am Fahrrad zurücklassen möchte: Einfachabmontieren und in die Wohnung mitnehmen. Dank des flachen Bodens kann man die Vasen überall hinstellen.

Finishing up the week working on some new jewelry packaging for online and retail! What do you think?

A post shared by Wearable Planter (@wearableplanter) on

PassionflowerMade

Wer es gern eleganter mag, für den ist „PassionflowerMade“ von Susan McLeary aus Michigan die erste Wahl. Die Floristin fertigt individuellen Sukkulenten-Schmuck, perfekt für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder Foto-Shootings. Die Pflanzen werden von kleinen Familienunternehmen vor Ort gezüchtet. Die Schmuck-Basis aus Bronze kommt nach dem Austreiben der Sukkulenten auch alleine gut zur Geltung.

Jedes bepflanzte Schmuckstück kann – bei der nötigen Vorsicht – bis zu vier Wochen getragen werden. Danach lassen sich die Pflänzchen einfach einsetzen und die Erinnerung an ein besonderes Ereignis kann im Blumentopf weiterleben. Wie genau das funktioniert, ist in der Anleitung beschrieben, die mit jedem Schmuckstück mitgeliefert wird.

Die Kunstwerke von Susan McLeary kann man in ihrem Etsy-Shop bestellen. Vorerst werden die Armreifen, Statement-Ringe und Haarreifen nicht nach Europa verschickt – wer handwerklich begabt ist, kann sich jedoch von den Bildern inspirieren lassen und selbst an die Arbeit machen. Auffälliger als jedes Cartier-Armband sind die Sukkulenten am Handgelenk auf jeden Fall.

Dieser Artikel von Maria Steinwender erschien zuerst beim „enorm Magazin“.

enorm

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

weihnachten
Nachhaltige Freude schenken –
winter
Sponsored Contend –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Vitaminbombe

Abgründe in der Orangenindustrie

So gesund sind Orangen für Haut und Körper

Viele Experten empfehlen besonders im Winter Zitrusfrüchte. Dank des Vitamin C-Gehalts, stärken sie unser Immunsystem. Der warme und gleichzeitig fruchtige Duft bringt zudem ein Stück Wärme in die kalte Jahreszeit. Orangen sind jedoch nicht nur für unsere Gesundheit förderlich. Auch unser Hautbild profitiert von den enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen.

Zahnmythen im Check

Kaugummi

Hilft Kaugummikauen gegen Karies?

Viele Kaugummis sollen eine kariesvorbeugende und zahnpflegende Wirkung haben – das versprechen zumindest die Hersteller. Doch was bringt das Kauen wirklich im Kampf gegen die Löcher in den Zähnen und welche Inhaltsstoffe können unserer Gesundheit gefährlich werden?