Anzeige
Anzeige

Gesunder Gemüsesnack: Edamame Bohnen

Alternative zu Chips & Schokolade

Gesunder Gemüsesnack: Edamame Bohnen - Alternative zu Chips & Schokolade

edamame

von

Genug von Chips oder Schokolade und stattdessen Lust auf einen gesunden Snack? Dann greif zu Edamame! Die grünen, unreifen Sojabohnen schmecken nicht nur außergewöhnlich gut, sondern sind auch ein wahres Gesundheitspaket für Deinen Körper.

Anzeige

Edamame werden leicht unreif von Juni bis September geerntet und sind neben Japan auch in Taiwan, China und Indonesien als Snack verbreitet. Serviert werden die „Bohnen am Zweig“ – wie sie übersetzt heißen – klassischer Weise ohne Zugabe von Fett, leicht warm und mit Meersalz bestreut. Dabei wird die Schale nicht mitgegessen – es gilt die zwei bis drei hellgrünen Sojabohnen im Inneren mit den Zähnen herauszuziehen.

edamame2

Leichter Snack mit buntem Vitamincocktail

Mit gerade mal 125 kcal pro 100 Gramm ist die Hülsenfrucht eine ideale Alternative zu Snack-Schwergewichten wie Chips, Nüssen und Schokolade.

Ein Blick auf den Nährstoffgehalt verrät: Edamame haben Superfood-Potential. Denn nicht nur reichlich gesundes Eiweiß, sondern auch wertvolle Ballaststoffe, Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren im optimalen Verhältnis von 5:1 sind darin enthalten. Hinzu kommen die Vitamine C, E, A, K, verschiedene B-Vitamine sowie Folsäure.

Doch das war noch längst nicht alles. Auch mit einer Vielzahl an Mineralstoffen kann die Power-Bohne auftrumpfen, darunter Eisen, Kalium, Magnesium und Calcium. Ebenfalls versorgt der Genuss von Edamame den Körper mit den wichtigen Spurenelemente Mangan und Zink.

Edamame zuhause zubereiten

Einfach in einen Topf mit kochendem, gesalzenem Wasser füllen und gut fünf Minuten garen. Danach das Wasser abgießen und die Edamame mit grobem Meersalz oder mit anderen Gewürzen wie Chili oder Knoblauch würzen. Fertig ist der Snack ohne Reue!

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

seegras3
Mineralstoffreicher Snack aus dem Meer –
Bananen2
Ernährungswissen –
apfelchips2
Fruchtige Knabberei –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?