Für schöne Nägel: Pflege mit Nagelcreme

Für schöne Nägel: Pflege mit Nagelcreme -

von

Regelmäßige Pflege ist das A und O für schöne Nägel. Am besten lässt sich dies mit der Anwendung von Nagelcreme erreichen. Mindestens einmal am Tag sollten Sie cremen, um Hände und Nägel gepflegt und gesund zu erhalten.

Hand- und Nagelcreme gibt es in den verschiedensten Zusammensetzungen und Ausführungen. Auch die Preisklassen variieren enorm. Für schöne Nägel können Sie zwischen drei und 30 Euro ausgeben. Bei sehr edlen Markencremes ist die Preisskala auch durchaus noch weiter nach oben offen. Welche für Sie infrage kommt, finden Sie anhand Ihrer persönlichen Ansprüche und Vorlieben heraus.

Nagelcreme: Regelmäßiges Cremen bringt Vorteile

Die Tätigkeiten des Alltags entziehen den Händen und Nägeln Fett. Dazu tragen Nagellack und Nagellackentferner genauso bei wie kalkhaltiges Wasser oder aggressive Reinigungsstoffe, wie sie in Seifen, Shampoos oder Spülmitteln enthalten sind. Da die Hände nur wenige Talgdrüsen besitzen und die Haut dort vergleichsweise dünn ist, empfiehlt es sich, mit Creme nachzuhelfen. So kommt es gar nicht erst zu trockener Haut und brüchigen Nägeln.

Quelle: Freundin.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Handpflege Winter
Kalte Jahreszeit –
Shrumplige Hände und Füße nach bad
Badespaß mit Schrumpel-Effekt –
Hände
Kosmetik –

Tutorial

blumen
Anzeige

Wie Gesichtsöl Dein Make-Up zum Strahlen bringt

Die Vorzüge von Gesichtsölen für die Pflege unserer Haut sind uns allen längst bekannt. Wusstest Du aber, dass man Gesichtsöle geschickt ins tägliche Make-Up mit einbauen kann? Im Video-Tutorial verraten wir Dir fünf Anwendungstricks für ein strahlendes Make-Up dank Gesichtsöl.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?