Anzeige
Anzeige

Edeka und Budni planen neue Drogeriemarkt-Kette

Drogerie-Markt

Edeka und Budni planen neue Drogeriemarkt-Kette - Drogerie-Markt

edeka

von

Wenn da „dm“, „Rossmann“ und „Müller“ nicht aufhorchen: Der Supermarkt-Gigant „Edeka“ plant in Kooperation mit der regionalen Hamburger Handelskette „Budnikowsky“ eine neue Drogeriemarkt-Kette.

Anzeige

Nächstes Jahr soll gestartet werden. „Edeka“-Chef Markus Mosa verkündet am Dienstag in Hamburg: „Wir können uns vorstellen, bis zu 50 neue Drogeriemärkte im Jahr zu eröffnen.“

Allerdings müsste zunächst das Bundeskartellamt dafür die Voraussetzungen schaffen und eine Partnerschaft mit „Budni“ billigen, führt er fort.

ZIel ist: Die rund 180 Filialen in der Region Hamburg blieben weiterhin ganz in der Hand der Familie Wöhlke. In dem neuen Gemeinschaftsunternehmen mit „Edeka“ würden hingegen Logistik, Verwaltung und Einkauf zusammengetragen werden.

Der Konkurrenz werden die Pläne nicht gefallen. „Budni“ ist zwar im Vergleich zu den großen Ketten wie „Rossmann“ oder „dm“ ein eher unbekannter Wettbewerber (182 Filialen im Raum Hamburg vs. über 2000 „Rossmann“-Geschäften im gesamten Bunesgebiet) - doch durch „Budnis“ Erfahrungen und „Edekas“ Filialnetz könnte sich ein wettbewerbsfähiger Neuling am Markt schnell etablieren …

männerkosmetik-305322269 Kopie

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.3/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Makeup Mikroplastik
Synthetische Poylmere auf unserer Haut –
nägel
Für schöne Hände –
Frau Kuh
Elastin in Beauty-Produkten –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.