Anzeige
Anzeige

3 Alternativen zu Rasierschaum

Kosmetik

3 Alternativen zu Rasierschaum - Kosmetik

Beine

von

Rasierschaum enthält oftmals schädliche Inhaltsstoffe und verursacht viel Verpackungsmüll. Zeit, dem Chemieschaum adieu zu sagen. Es gibt Alternativen, die nebenbei zarte Haut zaubern.

Anzeige

Wer seinen Rasierschaum in der Codecheck-Datenbank checkt, merkt schnell: Viele Produkte enthalten Palmöl, Mikroplastik, hormonell wirksame oder sogar krebserregende Stoffe. Zusätzlich produzieren die Behälter Verpackungsmüll sowie beinhalten Treibgase.

Zeit für Alternativen

Öl

Du kannst jegliche Art von Öl nehmen, um deine Beine zu rasieren – besonders Oliven- und Kokosnussöl sind beliebt. Letzteres pflegt nicht nur, sondern wirkt auch noch antibakteriell.

Duschgel oder Seife

Ja, auch Duschgel & Seife funktionieren als Rasierhilfe. Einfach ein bisschen in der Hand aufschäumen und auf den Beinen verteilen. Dabei darauf achten, dass man Waschmittel verwendet, die kein Mikroplastik oder Palmöl enthalten.

Honig

Auch ein bis zwei Esslöffel Honig können die Klingen gleiten lassen. Schon ausprobiert?

rasur

Rasierschaum selbst herstellen

Wer doch auf seinem Schaum nicht verzichten will, kann sich Rasiercreme auch selbst herstellen.

Du brauchst dafür:

  • 50 g Kokosöl
  • 50 g Sheabutter
  • 35 g Olivenöl, Mandelöl oder ähnliches
  • 1 EL Bio-Flüssigseife

optional:

  • 1 TL flüssiges Vitamin-E-Öl für verbesserte Haltbarkeit
  • paar Tropfen ätherische Öle, z.B. Lavendeöl oder Teebaumöl

Rasieren Haarwuchs

So geht’s:

  1. Sheabutter und Kokosöl schmelzen, in eine Schüssel giessen.
  2. Die anderen Öle zufügen und ausgiebig rühren
  3. In den Kühlschrank stellen
  4. Abwarten, bis eine Art „Butter“ entsteht. Diese Butter schlägst Du nun mit einem Handmixer oder Rührbesen so lange durch, bis eine Creme entsteht. Das dauert etwa drei bis vier Minuten. Nach der Hälfte dieser Zeit fügst du noch die Flüssigkeit hinzu, damit sich diese gut verteilt.

Da vor allem Einweg-Rasierer eine Umweltsünde sind, haben wir hier einige Anregungen …

Was ist eine gute Alternative zu Einwegrasierern?

rasierer

3 umweltfreundliche Alternativen zur Haarentfernung

Rasierer niemals teilen

Anzeige

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.4/5 7 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

nägel
Für schöne Hände –
frau2
Aufwachen und frisch fühlen –
frau2
Entzündungen vermeiden –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?