Spülmittelhersteller Fit steigt in Haarpflege-Markt ein

News

Spülmittelhersteller Fit steigt in Haarpflege-Markt ein - News

Spülmittelhersteller Fit

von

Wer in der DDR Geschirr spülte, der spülte mit Fit. Der ostdeutsche Herrsteller Fit wagt nun, nach Übernahme der Haarpflegemarke Gard aus Basel, den Sprung in ein neues Segment.

Mit dem Werbeslogan „Fit – ohne abzutrocknen“ kam das Spülmittel Mitte der 50er Jahre auf den Markt und war bis zur Wende der Marktführer in Ostdeutschland: Zu DDR-Zeiten deckte Fit mit bis zu 450 Mitarbeitern im Drei-Schicht-Betrieb 85 Prozent des landesweiten Spülmittelbedarfs ab.

Übernahme der Marke „Gard“

Anfang Juni hat das Unternehmen „Fit“ aus Hirschfelde bei Zittau die Haarpflegemarke Gard von der Doetsch Grether AG aus Basel übernommen. Fit kündigte an, im Zug der Übernahme neue Arbeitsplätze vor allem in der Produktion zu schaffen. „Die Haarpflegeprodukte sollen künftig hier vor Ort hergestellt werden“, so ein Unternehmenssprecher. Zu den Produkten zählen unter anderem Styling-Gel und Kurfestiger.

Fit stellt neben dem Handspülmittel Fit auch Maschinenspülmittel, Haushaltsreiniger, Waschmittel und Weichspüler her. In den letzten Jahren übernahm das Unternehmen auch deutschlandweit bekannte Marken wie «Rei», «Sunil» und «Kuschelweich». Das Unternehmen verbucht pro Jahr einen Umsatz von rund 115 Millionen Euro pro Jahr und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter.

Bild: dpa

Quelle: Focus.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.3/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

grüner tee
Pflanzenpower von innen und außen –
natron
Allzweckreiniger, Deo oder Zahncreme –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Citronensäure in Lebensmitteln

Zitronensäure

Warum sauer nicht lustig macht

Sie kommt heutzutage in einer breiten Palette an Lebensmitteln und Fertigprodukten vor: die Citronensäure. Als Zusatzstoff wird sie diversen Getränken, Fertigprodukten, Süßigkeiten, Konserven und Marmeladen zugesetzt. Dabei kann sie Alterungsprozesse wie die Zell- und Zahnschmelzschädigung in Gang setzen und sich in Kombination mit Aluminium auch auf das Gehirn auswirken. Wir erzählen Dir die Problematik der isolierten Citronensäure und wie Du sie vermeidest.

Gib Herstellern Feedback

shutterstock 517744681

Was hälst Du von diesen Schokoriegeln?

Bei CodeCheck kannst Du Dir nicht nur die Inhaltsstoffe von Produkten ansehen, sondern auch Deine Meinung sagen. Damit kannst Du Herstellern Feedback geben und anderen Konsumenten bei Kaufentscheidungen helfen. Deshalb ist Deine Meinung hier gefragt!