Self-Tanning mit Tee

Tee als Selbstbräuner

Self-Tanning mit Tee - Tee als Selbstbräuner

tee selbstbräuner

von

Mit einem Sud aus Schwarzem Tee erzielt man einen natürlichen Bräunungseffekt. Ist dir neu? Wir waren auch überrascht.

Eine natürliche Bräune ganz ohne chemische Inhaltsstoffe? Naturkosmetika-Benutzerinnen aufgepasst: Schwarzer Tee könnte die Lösung sein. Geht ganz einfach: Zunächst muss man 450ml Wasser zum Kochen bringen. Man gießt die Flüssigkeit über 8 Teebeutel Schwarztee (Zum Beiepiel Assam oder Ceylon) und lässt sie mindestens zehn Minuten abgedeckt stehen. Den abgekühlten Sud füllt man in eine Sprühflasche, die am besten eine nicht zu große Öffnung hat.

Ein bisschen Vanilleduft dazu? Wenn du das magst, kannst du auch noch einen Teelöffel Vanille-Extrakt in den abgekühlten Sud mischen. Dann duftet deine Haut später zart.

Die Anwendung von Selbstbräuner-Tee

In der Zwischenzeit kann man die Haut reinigen und gut abtrocknen. Auch ein vorhergehendes Peeling empfiehlt sich, damit der Bräunungseffekt regelmäßig auftritt. Nach dem Aufsprühen aus etwa 10 cm Entfernung, kann man den Tee verreiben. Je nach gewünschter Intensität kann man die Prozedur mehrere Male wiederholen. Man sollte aber darauf achten, den Tee nach jeder Anwendung gut trocknen zu lassen.

Der Effekt des Selbstbräuner-Tees ist temporär und sieht natürlich aus. Aber: Die Wirkung ist zwar sofort zu sehen, hält jedoch nur kurz an und fällt buchstäblich ins Wasser, wenn man nach der Tee-Anwendung duscht oder schwitzt. Herkömmliche, mit Konservierungsstoffen und Parfüms behandelte Lotions halten zwar drei Tage oder länger, belasten aber Haut und Körper. Daher kann schwarzer Tee eine kurzlebige, aber schonende Bräunungs-Alternative für Menschen mit empfindlicher Haut sein.

Quelle: Bunte.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

tee2
Grüntee-Extrakte meiden –
tee
Gesundheitsfördernde Effekte –
Schöne Asiatin
Schöne Tipps –