Kuriose Fakten über unsere Zähne

News

Kuriose Fakten über unsere Zähne - News

Kurioses über Zähne

von

Um unsere Zähne machen wir uns wenig Gedanken – solange sie ihre Aufgabe erfüllen. Dabei gibt es viel Spannendes und Kurioses über unsere Beißerchen zu erzählen.

Im Mittelalter glaubte man etwa, dass Zahnwürmer für die Schmerzen verantwortlich seien. Von der Existenz von Bakterien hatten die Menschen anno dazumal noch keinen Schimmer. Damit kranke Zähne schneller ausfallen, legte der Medikus Würmer auf die Wange seines Patienten und zündete Räucherstäbchen an. Gebracht hat dies selbstverständlich nichts.

Zahlen zu Zähnen

Wo wir gerade bei Bakterien sind: Rund 1,5 Meter Zahnseide verwenden die Deutschen durchschnittlich im Jahr. Das sind 178,5 Meter zu wenig. Denn nur dank Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten lassen sich schädliche Bakterien aus den schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen entfernen. Da gibt es also noch Nachholbedarf.

Beim Verwenden von Zahnpasta spielen die Deutschen jedoch ganz vorne mit. Rund 410 Millionen Tuben werden im Jahr verbraucht. Würde man all diese Tuben ausdrücken, würde der Zahnpastastreifen zweimal bis zum Mond und zurückreichen. Eine ungeheure Menge also!

Vampir ohne Nebenwirkungen

Gepflegte, schöne Zähne gelten in den meisten Kulturen sowieso als Schönheitsideal. Laut einer Studie fallen die Zähne vielen Menschen oft als Erstes auf, wenn sie jemanden kennenlernen. Dabei können diese sogar wichtiger als Augen, Figur oder Haarschnitt sein.

Dass Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, ist klar. So lassen sich Vampirfreaks und Gothics, dank der heutigen Technik, Vampirzähne aus Kunststoff einsetzen, um ihrem Idealbild näher zu kommen. Diese lassen sich beim Schlafen oder Essen bequem herausnehmen. Somit müssen die Vampirzähne auch nicht mit Würmer und Räucherwerk behandelt werden – wie praktisch!

Quelle: huffingtonpost.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.3/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

kurkuma
Effekte bereits nach wenigen Wochen –
Kinder Zähneputzen
Gesunde Zähne –
Zahnfleischerkrankung vorbeugen
Vorsicht bei Parodontitis –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

DDAC & Duftstoffe

Wäsche Waschmittel

Wie sinnvoll sind Hygienespüler und -waschmittel?

Die Sorge vor Keimen ist groß. Gerade wenn Babykleidung, Sportoutfits oder Unterwäsche gewaschen werden, kommen häufig Hygienespüler und -waschmittel zum Einsatz. Bei Textilien, die nur geringe Temperaturen aushalten, sollen diese speziellen Mittel für hygienische Sauberkeit sorgen und unerwünschte Bakterien abtöten. Doch sind diese Maßnahmen wirklich notwendig? Wir haben für Dich nachgeforscht!

Worauf Du achten musst

zahnbürste

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?

„Magic Cleaning”

küche

Detox für Deine Küche: 8 Schritte

Du kannst deinem gesunden Lebensstil etwas nachhelfen und dich inspirieren, indem du deine Küche anpasst. Die Umgebung spielt eine große Rolle und beeinflusst deine Angewohnheiten, also macht es Sinn, deine Küche ganz persönlich, attraktiv und simpel zu gestalten. Dafür brauchst du nur das einfache Konzept von “Magic Cleaning” oder auch “Space Clearing” genannt, anzuwenden. Entrümpelung und Organisation helfen dir dabei, einen gesunden Lebensstil aufrecht zu erhalten.