Ist Dein Make-up-Pinsel vegan?

Pinselbürsten aus Tierhaaren

Ist Dein Make-up-Pinsel vegan? - Pinselbürsten aus Tierhaaren

make-up

von

Die Auswahl an Make-up-Pinseln ist riesig. Doch Lidschatten-, Rouge- und Puderpinsel werden meist aus Haaren von Tieren hergestellt, die für diesen Zweck gefangen oder in Gefangenschaft gehalten werden. Zum Glück gibt es vegane Alternativen.

Woher stammen die Pinselhaare?

Pinsel werden entweder aus künstlichen Materialien oder aus Echthaar gewonnen. Letztere stammen von verschiedenen Tieren.

Besonders beliebt sind die Haare von Wildtieren wie Iltis, Wiesel, Dachs, Bär oder vom Schweif des Eichhörnchens. Aber auch Mähnen- und Schweifhaare vom Pferd, Haare vom Ohrrand oder -schweif des Rindes, werden für Kosmetikpinsel verwendet.

Seltener werden auch Borstenpinsel im Kosmetikbereich eingesetzt. Diese bestehen aus Borsten vom Haus- oder Wildschwein.

kosmetik

Import der Tierhaare aus Asien

Meist werden die Tierhaare für die Pinsel aus dem asiatischen Raum importiert. Vor allem aus China, Russland, der Mongolei und Korea, aber auch aus dem nordamerikanischen Raum. Bei den importierten Materialien für die Pinsel ist jedoch unklar, unter welchen Bedingungen die Tierhaare gewonnen wurden.

Häufig werden Wildtiere durch Schlingen und Fallen getötet. In diesen quälen sich die Tiere meist stundenlang, bevor sie sterben. Möglich ist auch, dass sie in Gefangenschaft gehalten werden.

Auch bei der Haltung und Tötung domestizierter Tiere wie zum Beispiel der Schweine, Rinder und Pferde außerhalb der EU ist Vorsicht geboten. Denn Tierschutzstandards sind nicht vorhanden oder mangelhaft.

make-up

Vegane Alternativen

​Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten vegane Pinselhaare herzustellen. So können natürliche Fasern von Pflanzen wie Agaven, Kokospalmen und anderen tropischen Gewächsen als Pinselhaar dienen. Sie werden bislang jedoch kaum bis gar nicht im Make-up-Bereich eingesetzt.

Verbreiteter sind synthetische Haarpinsel. Sie sind in der Regel weitaus günstiger als Echthaarpinsel und stehen letzteren in nichts nach. Als Rohstoffe dienen Kunststoffe wie Polyamide, Polyvinylchloride, Polystyrole, Polyester und Polypropylene.

Auch beim Kauf von Make-up-Pinseln können wir uns also ganz bewusst gegen Tierleid entscheiden, indem wir auf Echthaarpinsel verzichten.

Bei „PETA“ findest Du einen Überblick über vegane Kosmetikpinsel.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

naturkosmetik279105851 Kopie 2
Inhaltsstoffe & Tierversuche –
biene
Vegan schön –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Zahnmythen im Check

Kaugummi

Hilft Kaugummikauen gegen Karies?

Viele Kaugummis sollen eine kariesvorbeugende und zahnpflegende Wirkung haben – das versprechen zumindest die Hersteller. Doch was bringt das Kauen wirklich im Kampf gegen die Löcher in den Zähnen und welche Inhaltsstoffe können unserer Gesundheit gefährlich werden?

Vermeintlich gesund

Gemüse Chips

Gemüsechips: Knabbern ohne Reue?

Viele Snack-Produzenten haben im Zuge des Wellness-Trends Chips aus Gemüse auf den Markt gebracht. Angepriesen mit Eigenschaften wie „vegan“, „Bio-Erzeugnis“ oder „glutenfrei“ vermitteln sie den Eindruck, die gesunde Knabber-Alternative zu sein. Zu recht?