Haare waschen nur mit Conditioner, geht das?

Beauty

Haare waschen nur mit Conditioner, geht das? - Beauty

nur Conditioner

von

Die Stars und Sternchen schwören auf den neusten Trend: Den „Conditioner-only-wash“. Kein Shampoo, nur Conditioner kommt auf die Haare. Was steckt hinter dem Trend?

Die Theorie: Nur Conditioner schont und pflegt das Haar

In der Theorie soll die Conditioner-only-Wasch-Methode schonender und pflegender sein als aggressives Shampoo. Stars wie Amanda Seyfried, Gwyneth Paltrow und Co. sind begeistert. Es sei die schonendste Haarwäsche der Welt. Der Grund: Ohne Shampoo wird der Talg, der die Kopfhaut schützt, nicht zerstört und die Haare bleiben glänzend.

Klingt erstmal vieversprechend. Doch sind die Haare dann nicht total fettig? Was steckt hinter dem Trend?

Die Realität: Nur Conditioner reinigt nicht

Wie angenommen, sieht die Realität etwas weniger rosig aus. Das komplette Ansatzvolumen geht flöten und auch die Kopfhaut wird nicht richtig gereinigt. Die Haare wirken fettig. Ein Conditioner besitzt zu wenig Tenside, genau die Substanz, die bei einem Shampoo für eine sorgfältige Reinigung sorgt. Die Folge: Die Haare werden überpflegt und zurück bleiben Pflegerückstände, die sich wie ein Film auf den Haaren anfühlen.

Conditioner-Wasch-Methode nur für trockenes Haar geeignet

Co-Wash ist eine Methode, die sich eigentlich nur bei Mädels mit naturkrausem oder lockigem Haar eignet. Sie haben von Natur aus sehr trockenes und stark pflegebedürftiges Haar. Bei europäischem Haar sieht das meist anders aus. Das Haar neigt eher zu schnell fettendem Ansätzen. Deshalb brauchen wir die Extra-Pflege in dieser Form nicht. Natürlich gibt es aber immer Ausnahmen: sehr stark strapaziertes Haar (durch Glätteisen, Föhn oder Farbe). Da mag Co-Wash für eine Zeit lang durchaus helfen.

Verschiedene Conditioner bei Codecheck:

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.7/5 18 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

haare 2
Für eine frische Mähne –
kosmetik
Beauty-Trend aus Korea und Japan –
haare
Extrapflege für die Mähne –

Kommt jetzt die Zuckerrevolution?

zucker

Was bedeutet der neue „Nestlé“-Zucker für den Verbraucher?

Zucker ist in aller Munde und davon viel zu viel – doch Konsumenten und auch Politik wachen auf. Erst im April hat Großbritannien eine Zuckersteuer auf zu süße Softdrinks erhoben, denn gesundheitliche Folgen wie Diabetes Typ 2 oder Übergewicht verursachen hohe Kosten im Gesundheitssystem. Aber auch die Industrie reagiert: So hat „Nestlé“ einen neuen Zucker erfunden, mit dem man für die gleiche Süße weniger Zucker braucht. Stehen wir vor einer gesunden Zuckerrevolution?

9 Gerichte, 1 Waffeleisen – wir haben den Test gemacht

A639-photo-final

Was Du mit einem Waffeleisen alles anstellen kannst

Als ich vor zwei Jahren von einer top ausgestatteten WG in eine eigene Wohnung zog, musste ich mich in den ersten Wochen mit einer recht spartanischen Küchenausstattung zufriedengeben. Ich besaß weder eine Mikrowelle noch einen Wasserkocher, die Lieferung meines neuen Herdes verzögerte sich zuverlässig wieder und wieder. Es gab nur mich, eine kleine Ladung an wirr zusammengewürfeltem Geschirr und ein Waffeleisen, von dem ich nicht einmal wusste, wie es in eine meiner Umzugskisten gelangt ist.