Gentechnikfreie Milch bei „Lidl“ – was bedeutet das?

Erstmals bundesweit

Gentechnikfreie Milch bei „Lidl“ – was bedeutet das? - Erstmals bundesweit

kühe 2

von

„Gen Over“ heißt es bei „Lidl“ – seit Montag verkauft der Discounter die Milch der Eigenmarke Milbona als garantiert „gentechnikfrei“. Und das bundesweit in allen Filialen. Was heißt das genau und was macht die Konkurrenz?

Was bedeutet ohne Gentechnik?

Auf allen „Milbona“ Milchverpackungen findet man ab sofort ein neues Symbol: „Ohne Gentechnik“ steht auf grünem Hintergrund über einem weißen Blatt. Letzteres verrät, worum es geht: Das Futter macht den Unterschied!

Das Logo verspricht: Die Kühe haben kein Futter aus gentechnisch veränderten Organismen (GVO) bekommen.

Wird die Milch teurer?

Gentechnikfreie Milch zu produzieren bedeutet für Landwirte höhere Kosten, außer ihre Kühe stehen auf der Weide, was leider nur noch sehr selten der Fall ist. Deshalb zahle Lidl den Milchbauern einen, „gemeinsam vereinbarten Zuschlag,“ berichtet der „SWR“.

Der Lidl- Kunde soll nicht für den höheren finanziellen Aufwand der Bauern bezahlen. Im Discounter ist die gentechnikfreie Frischmilch zum gleichen Preis wie vorher erhältlich, verspricht Lidl-Manager Julian Beer, laut dem „Focus“.

Die Konkurrenz muss nachziehen

Der deutsche Milchmarkt macht immer größere Schritte in Richtung „gentechnikfrei“. Auch Firmen wie „Landliebe“, „Zott“ oder „Bauer“ verwenden seit einiger Zeit Milch von Kühen, die keine Gen-Pflanzen zu fressen bekommen.

Neben „Lidl“ haben auch „Rewe“, „Aldi Süd“, „Norma“ und „Penny“ gentechnikfreie Eigenmarken im Sortiment. Es handelt sich dabei allerdings um regional begrenzte Marken.

Lidl sei nun der erste Lebensmittelhändler, der eine gentechnikfreie Milcheigenmarke bundesweit anbietet, „aber mit Sicherheit nicht der letzte,“ sagt Alexander Hissting, Geschäftsführer vom Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) dem „Focus“. Er meint: „Es gibt eine rasante Entwicklung im Lebensmittel-Einzelhandel weg von der Gentechnik.“

„Endlich wird der Lebensmitteleinzelhandel seiner Verantwortung gerecht“, zitiert die „Welt“ Dirk Zimmermann, Agrarmarkt-Experte von Greenpeace in Deutschland.

kühe

„Lidl“ plant weitere Produkte ohne Gentechnik

„Lidl“ möchte es nicht bei Milch ohne Gentechnik belassen. Ab August sollen weitere Molkereiprodukte gentechnikfrei angeboten werden, zum Beispiel Sahne, Speisequark, Crème Fraîche und Käse. Jedoch zunächst begrenzt auf den süddeutschen Raum, heißt es beim „SWR“.

Für 2017 plant der Discounter auch die „Milbona“ H-Milch ohne Gentechnik anzubieten.

Nachholbedarf bei Wurst und Fleisch

Auch wenn die Entwicklung im Milchprodukte-Sektor positiv ist, besteht noch jede Menge Nachholbedarf in Sachen gentechnikfreier Eigenmarken.

Bei vielen anderen tierischen Erzeugnissen wie Wurst und Fleisch von Geflügel, Schwein und Rind gibt es noch kaum gentechnikfreie Alternativen.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.9/5 13 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Not vegan
Tierische Inhaltsstoffe bei Verpackungen –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?