Diese App bewahrt Reste vor der Mülltonne

Umwelt

Diese App bewahrt Reste vor der Mülltonne - Umwelt

ResQ App + takeaway

von

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr weggeworfen – davon sind etwa eine Million Tonnen übrig gebliebene Zutaten und komplette Mahlzeiten aus der Gastronomie.

Mit der App Mealsaver möchte das Berliner Start-up „Eat Up“ Restaurants, Cafés und Bäckereien dabei helfen, ihre überschüssigen Waren an die Leute zu bringen. Über die App können die Betriebe die Art der Lebensmittel bekanntgeben, die bei Ladenschluss noch zum Verkauf stehen. Nutzern wird angezeigt, wer etwas in seiner Nähe anzubieten hat und wann das Essen abgeholt werden kann. Der Preis pro Portion beträgt zwischen ein und vier Euro, wobei eine Portion einer Take-Away-Box entspricht, die Meal- saver den Gastronomen zur Verfügung stellt. Derzeit gibt es das Angebot in Berlin und Hamburg, weitere Städte sollen im Verlauf des Jahres folgen.

Ähnlich arbeitet auch die App „Too good to go“, die wir für Euch einem Praxistest unterzogen haben.

Zu finden ist die App im App-Store und bei Google Play.

Dieser Artikel erschien zuerst beim „enorm Magazin“.

enorm Magazin

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Aldi
Nachhaltigkeit –
Viel trinken bei Blasenentzündung
Umweltschutz & Müllvermeidung –
Küchenabfälle
Probier’s aus! –

Bio-Obst weltweit ab Hof

Citrus
Anzeige

Der nachhaltigste Weg zu frischen Winter-Vitaminen

Herbstzeit ist Erkältungszeit! Um das Immunsystem zu stärken, empfehlen Experten eine gesunde Ernährung mit ausreichend Obst. Ideal sind Südfrüchte, die viele Vitamine liefern. Oft sind diese aber nicht nachhaltig. Verzichten musst Du trotzdem nicht: Mit unseren Tipps kannst Du Orangen und Co. mit gutem Gewissen kaufen.