Beautytrend „Layering“: Das solltest Du wissen

Sonnenschutz

Beautytrend „Layering“: Das solltest Du wissen - Sonnenschutz

frau

von

In welcher Reihenfolge trägt man Lichtschutzfaktor Serum, Creme und Fluid auf, um die Haut optimal zu pflegen und zu schützen? Der Beauty-Trend Layering soll zeigen, wie Du verschiedene Pflegeprodukte kombinierst, dass sich Wirkung und Inhaltsstoffe optimal ergänzen. Dabei muss man auf einiges achten.

Produkteigenschaften beachten

Beim Auftragen der Produkte sollte man zunächst auf die Art der Inhaltsstoffe achten:

  • Cremes enthalten meist lipophile Pflegestoffe, sind damit fettlöslich, während
  • leichtere Lotionen hydrophil sind, also wasserlöslich.

Und diese zwei Eigenschaften vertragen sich nicht. Wenn Du erst eine Creme und danach ein leichteres Fluid aufträgst, bilden sich Krümel: Die Pflegestoffe lösen sich gegenseitig auf – und Du kannst von vorne anfangen.

Die „Brigitte“ zitiert in diesem Zusammenhang Dr. Volker Steinkraus, Leiter des Dermatologikums in Hamburg: „Es ist wichtig, dass sich das erste Produkt gleichmäßig mit den hornhauteigenen Lipiden durchmischt hat, bevor das zweite Produkt auf die Haut kommt.“ Ein Produkt muss immer erst gründlich einziehen, bevor ein nächstes drankommt.

creme

Macht mehr tatsächlich mehr?

Ob Layering überhaupt Sinn macht, ist umstritten. Grundsätzlich klingt es logisch, dass je mehr Pflegestoffe auf die Haut kommen, desto mehr Wirkstoffe eindringen können.

In Realität können zu viele Kosmetikprodukte die Haut aber auch überpflegen und irritieren: Periorale Dermatitis – die Überpflege Deiner Haut droht.

Periorale Dermatitis

Achtung bei Layering & Lichtschutzfaktor

Wenn Du Layering betreibst, dann Vorsicht beim Sonnenschutz: Denn chemische Sonnenschutzmittel musst Du auf die saubere Haut auftragen, damit sie zuverlässlich wirken.

„Ist die Haut bereits mit einem Kosmetikum vorbehandelt, bleibt die Sonnencreme fast wirkungslos“, erklärt Dr. Fuchs gegenüber dem Portal „Femininleben“.

Und Sonnenschutz ist und bleibt die beste Faltenprävention …

sonnencreme

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.3/5 7 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Kind Sonnencreme
Schädliche INCIs –
wandern
Sonnencreme, Kleidung oder doch gleich Schatten? –
sonne
Sonnencreme oder Sonnenöl? –

Kleiner Tropfen, große Wirkung

MUTI Campaign VitaliGelwich 2 31
Anzeige

Mit diesem Serum strahlt die Haut

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme. Tatsächlich vermag das hochkonzentrierte Wirkstoffpaket einem fahlen Teint neuen Glow zu verleihen, Pigmentflecken zu eliminieren oder auch Falten mindern. Wir verraten hier, wie genau das funktioniert und welches Serum das für Deine Haut Richtige ist.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Neue Studie

food-salad-healthy-vegetables

Sind Bio-Lebensmittel besser für das Klima?

Je veganer die Ernährung, desto größer die ökologischen Pluspunkte durch Bio-Landwirtschaft – besonders für’s Klima. Das zeigt eine neue Studie des Journals „Frontiers in Nutrition“. Die Wissenschaftler nehmen erstmals echte Speisepläne von über 40.000 Menschen unter die Lupe. Und die Ökobilanz der Zutaten gleich dazu.

Gut für Haut & Haar

kaffee

Beauty aus der Bohne: Kaffee als Naturkosmetik

Kaffee zählt zu den ältesten und bewährtesten Muntermachern weltweit. Doch auch im Kaffeesatz und in (k)altem Kaffee stecken ungeahnte Kräfte: Das „schwarze Gold“ hat eine natürliche Anti-Aging-Wirkung, fördert das Haarwachstum und lindert Augenringe. Wieso Du Kaffeesatz vor der Tonne retten solltest und wie Du ihn als Naturkosmetik verwenden kannst, erfährst Du hier.