Anzeige
Anzeige

Achtung Salmonellen! Dr.Schär ruft das Produkt Twin Bar zurück.

Produktrückruf

Achtung Salmonellen! Dr.Schär ruft das Produkt Twin Bar zurück. - Produktrückruf

Waffelsnack

von

Die Unternehmensgruppe Dr. Schär ruft aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes das Produkt Twin Bar seiner Marke Schär (EAN-Code 8008698010235) zurück.

Anzeige

Das Unternehmen wurde vom Lieferanten über einen Salmonellenfund informiert. Von dem Verzehr der betroffenen Produkte wird dringend abgeraten. Betroffen sind folgende Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): • 22.05.16 • 26.05.16 • 08.07.16 • 09.07.16 Weitere Chargen und MHDs sind nicht betroffen.

Dr. Schär hat umgehend reagiert und die Produkte mit den oben genannten MHDs aus dem Verkauf genommen. Die Unternehmensgruppe Dr. Schär bedauert diese Rückrufaktion und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

Für Rückfragen und weitere Informationen können sich Verbraucher an die kostenfreie Hotline von Dr. Schär wenden: 0800 1813 537 (D) 0800 291 728 (A) 0800 837 107 (CH)

Hintergrund: Bei Salmonellen handelt es sich um Keime, die Magen-Darm-Erkrankungen auslösen können. Der Verzehr von mit Salmonellen belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, Erbrechen und Fieber auslösen. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten.

Quelle: Lebensmittelwarnungen.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Zucker
Live healthily –
Joghurt
Gesunde Alternativen –
Vegane Milch
​Oft von großen konventionellen Herstellern –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?