10 Drogerie-Duschgels MIT und OHNE Palmöl

Scann Deinen Einkauf

10 Drogerie-Duschgels MIT und OHNE Palmöl - Scann Deinen Einkauf

duschen

von

Warum Du auf Palmöl verzichten solltest? Im Gegensatz zu anderen Stoffen in Deiner Kosmetik schadet es Deinem Körper erstmal nicht, richtet jedoch ökologisch großen Schaden an. Es steckt auch in Deinem Duschgel.

Wie Palmöl Mensch und Umwelt schadet

Für die Palmöl-Produktion werden unter anderem aggressive Pestizide und Düngemittel eingesetzt, der Boden wird durch die Monokulturen ausgelaugt, die Artenvielfalt gefährdet und mit (Brand-) Rodungen Lebensraum zerstört. So ist das Leben vieler Orang-Utans, vor allem in Indonesien, bedroht. Außerdem werden durch den Torfabbau die CO2-Emissionen deutlich in die Höhe getrieben. So hat Indonesien durch die Brandrohdungen und die Zerstörung von Torfböden einen der höchsten CO2-Ausstöße weltweit. Denn was nur wenige wissen: Moore binden rund 700 Tonnen Kohlenstoff pro Hektar, etwa sechsmal so viel wie Wald. Man geht davon aus, dass Torfabbau für mindestens sechs Prozent der gesamt-globalen CO2-Emissionen verantwortlich ist.

Hinzu kommen auch die oftmals kritischen Arbeitsbedingungen auf den Plantagen sowie die Vertreibung von Kleinbauern und indigenen Völkern.

palmöl

Wieso und wo wird Palmöl verwendet?

Der Vorteil für die Industrie ist, dass Palmöl vielseitig einsetzbar und in der Herstellung sehr billig ist. So wird es in zahlreichen Lebensmitteln wie auch Margarine, Schokocreme, aber auch Lippenstift, Waschmittel und Duschgel eingesetzt.

Hinzu kommt, dass der Ersatz von Palmöl durch andere pflanzliche Öle – wie Raps- oder Kokosöl – die Problematik nicht beheben würde. Der Ertrag dieser Pflanzen reiche nicht aus. Die Substitution von Palmöl durch andere Pflanzenöle wäre nach einer Studie des WWF damit sogar kontraproduktiv, da sich hier die Bedrohung der biologischen Vielfalt und der CO2-Ausstoß noch erhöhen würden.

Gibt es verschiedene Arten von Palmöl?

Ganz vermeiden lässt sich Palmöl beim Einkauf oftmals kaum, da es in fast jedem 2. Supermarkt-Produkt enthalten ist, jedoch kannst Du auf die Zertifizierungen achten, um die Auswirkungen möglichst gering zu halten.

Der Ansatz des WWF ist beispielsweise die Produktionsbedingungen von Palmöl in ökologischer und sozialverträglicher Hinsicht zu verbessern. Dafür hat der WWF 2004 den The Roundtable of Sustainable Palm Oil“ (RSPO, „Runder Tisch für Nachhaltiges Palmöl“) ins Leben gerufen – eine Organisation, die unter anderem NGOs, Hersteller, Händler und Plantagenbesitzer vereint, um nachhaltigen Palmölanbau nach Mindeststandards zu fördern und zu zertifizieren. Rund 19 Prozent der weltweiten Palmölproduktion sind derweil so erfasst.

palmöl

Zwar darf auch unter RSPO-Zertifizierung weiterhin torfhaltiger Boden trockengelegt sowie giftige Pestizide eingesetzt werden, aber die 3.659 RSPO-Mitglieder einigen sich bezüglich der Palmölproduktion auf Mindeststandards wie die Erhaltung „besonders schützenswerter“ Wälder, den Verzicht auf Brandrohdung oder den Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten auf der Plantage.

Wie sollte man als Konsument handeln?

Für Konsumenten ist es wichtig zu wissen, in welchen Produkten Palmöl verwendet wird und woher es stammt. Wichtig ist: Wenn Palmöl konsumiert wird, dann aus legalen und zertifizierten Quellen. Am besten Bio-Palmöl. Hier wird unter anderem auf den Einsatz von Pestiziden und Kunstdünger verzichtet und Flächen genutzt, die bereits zuvor – beispielsweise als Weiden – landwirtschaftlich bearbeitet wurden.

Mit der CodeCheck-App kannst Du auf einen Blick feststellen, ob kein Palmöl verwendet wurde, Palmöl in Bio-Qualität oder ob eine RSPO-Zertifizierung vorliegt. Auch beim täglich verwendeten Duschgel.

Tipp: Um zusätzlich Verpackungsmüll zu sparen, kannst Du auch auf Stückseifen ohne Palmöl zurückgreifen.

seife

10 Duschgels MIT Palmöl:

10 Duschgels OHNE Palmöl:

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 11 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

palmöl-207964879 Kopie
Nachhaltige Produktion und Senkung des Bedarfs –
seife
Nachhaltigkeit im Badezimmer –
duschen
Für Mensch, Tier und Umwelt –

Fertility-Tracker

PR Ava Moodshot V1.2 04
Anzeige

Mit „Ava“ verstehst Du Deinen Zyklus

Mit „Ava“ beziehungsweise einem Armband und einer App, kannst Du Deine Fruchtbarkeit tracken. Doch das ist noch nicht alles: Das smarte Tool hilft Dir auch, später Deine Schwangerschaft zu überwachen und Deinen Körper generell einfach viel besser kennenzulernen. Wie das genau funktioniert, wer hinter der innovativen Idee steckt und wie Du den Tracker kostengünstig erhältst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?