Wie viele Vitamine enthalten Wassermelonen?

Ernährung

Wie viele Vitamine enthalten Wassermelonen? - Ernährung

wassermelone 2

von

Süß, erfrischend und kaum Kalorien, Wassermelonen sind der perfekte Snack für den Sommer. Doch stecken in der roten Frucht überhaupt Vitamine oder nur eine große Portion Wasser und ein bisschen Fruchtfleisch?

Vitamine und Mineralstoffe in Wassermelonen

Besonders an heißen Tagen gilt Wassermelone – am besten direkt aus dem Kühlschrank – als Hochgenuss. Sie hilft Dir im Sommer auch genügend Flüssigkeit zu Dir zu nehmen, denn Wassermelonen bestehen zudem zu 95 Prozent aus Wasser. 500 g Melone können mit etwa 475 ml Wasser gleichgesetzt werden.

Ein Blick auf die Kalorienbilanz zeigt, dass sie zwar nicht ganz mit Wasser mithalten kann, sich aber dennoch kaum auf die Hüften legt. 100 Gramm enthalten 24 Kilokalorien mit circa 6 g Kohlehydraten, was circa zwei Stück Würfelzucker entspricht. Ein Apfel enthält vergleichsweise circa das Doppelte an Zucker.

wassermelone

Was die Vitamine betrifft, so reichen Wassermelonen zwar nicht an andere Vitaminbomben heran, müssen sich aber auch nicht verstecken, wie folgende Übersicht pro 100 g zeigt:

  • Beta Carotin (μg) 245
  • Vitamin E (mg) 0,1
  • Vitamin B1 (mg) 0,04
  • Vitamin B2 (mg) 0,05
  • Vitamin B6 (mg) 0,07
  • Vitamin B12 (μg) 0,0
  • Folat (μg) 5
  • Vitamin C (mg) 6

Zudem sind Vitamin A, Eisen, Carotinoide, Natrium, Kalium und Magnesium in Wassermelonen zu finden, und auch die Kerne enthalten eine Reihe an Vitaminen, Nährstoffen, Eiweiß und Fett.

Gesundheitsbooster Wassermelone

„Die Wassermelone kann aufgrund ihrer Inhaltsstoffe zur Stärkung des Immunsystems, dem Schutz vor Augenkrankheiten und Krebs und der Reduktion des Risikos an z.B. Asthma, Arteriosklerose und Arthritis zu erkranken beitragen. Zudem hat sie eine entzündungshemmende Wirkung und ist gut für Herz und Gefäße“, so Ernährungsberaterin Verena Wartmann gegenüber dem „Kurier“.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass die in der Wassermelone enthaltenen Antioxidantien als natürlicher Sonnenschutz fungieren und die Haut vor Schädigung und Oxidation schützen.

Je kleiner die Melonensorte übrigens ist, desto mehr Vitamine stecken in ihr. Wenn Du Deinem Körper also noch davon zuführen willst, dann greife zur Galia-, Cantaloupe- oder Honigmelone. Erstere und letztere punkten beispielsweise mit einem höheren Kaliumgehalt, während die Cantaloupemelone besonders reich an Vitamin A ist.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

drink
Keine Lust mehr auf Wasser? –
Bananen2
Ernährungswissen –
Wassermelone
Gesunder Sommersnack –

Tutorial

blumen
Anzeige

Wie Gesichtsöl Dein Make-Up zum Strahlen bringt

Die Vorzüge von Gesichtsölen für die Pflege unserer Haut sind uns allen längst bekannt. Wusstest Du aber, dass man Gesichtsöle geschickt ins tägliche Make-Up mit einbauen kann? Im Video-Tutorial verraten wir Dir fünf Anwendungstricks für ein strahlendes Make-Up dank Gesichtsöl.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Startseite

pflanze

5 Tipps, um minimalistischer zu leben

Minimalismus steht für bewussten Konsum, das Loslassen von Dingen, die wir nicht brauchen und Klarheit. Getreu nach dem Motto: Alles was Du besitzt, besitzt auch Dich. Mit diesen fünf Tipps, kannst Du Dein Leben vereinfachen.

Vegane Proteinbombe aus Soja

tempeh2

Gesunder Fleischersatz: Tempeh

Tofu ist mittlerweile nicht nur Vegetariern ein Begriff. Doch wie sieht es mit Tempeh aus? Die gesunde Fleischalternative steckt voller Eiweiß und Vitalstoffe, ist bekömmlich und vielseitig in der Küche verwendbar. Grund genug, diesen hochwertigen Fleischersatz genauer unter die Lupe zu nehmen.