Welche Haarbürste für welche Haare?

Glatt, lockig, ...

Welche Haarbürste für welche Haare? - Glatt, lockig, ...

haarbürste

von

Mit 100 Bürstenstrichen am Tag sollen wir unsere Haare pflegen, hat schon Omi empfohlen. Das fühlt sich für unsere Mähne gut an und sorgt für eine gesunde Kopfhaut – die Basis einer gepflegten Haarpracht. Wichtig dafür: Die Wahl der richtigen Haarbürste.

Weshalb Haare bürsten?

Das Bürsten reinigt den Haarboden und regt die Durchblutung der Kopfhaut an. Dies trägt erheblich zur Pflege der Haarwurzeln bei, die essentiell für vitales, gepflegtes Haar sind.

Außerdem wird beim Bürsten das pflegende Haarfett – auch Sebum oder Talg genannt – in den Haaren verteilt. Dieses sorgt wie eine natürliche Pflegekur für geschmeidige, widerstandsfähige Haare.

haarbürste2

Was ist beim Kauf einer Bürste zu beachten?

Wer auf Nachhaltigkeit und Natürlichkeit Wert legt, greift zu Natur-Haarbürsten.

Für das Haar sind Naturborsten von Vorteil, da sie die gleiche Oberflächenstruktur wie menschliches Haar aufweisen und somit besonders sanft sind.

Das Geld für eine qualitativ hochwertige Haarbürsten ist immer gut investiert. Denn Bürsten von minderer Qualität können Borsten haben, die unter dem Mikroskop an kleine Sägeblätter erinnern. Diese schaden dem Haar mehr, als das sie ihm nutzen.

→ Tipp für den Bürstenkauf: Die Bürste auf den Handrücken drücken. Piekst sie, tut weh oder hinterlässt rote Flecken, ist sie auch für Kopfhaut und Haare ungeeignet.

Je nach Haartyp und gewünschtem Ergebnis haben wir die Wahl zwischen verschiedenen Bürsten-Typen.

Die Allzweckbürste

Sie schont die Haare und pflegt die Kopfhaut und ist der Klassiker unter den Bürsten. Ihr Kopf ist oval und mit zweierlei Borsten bestückt.

Zum einen mit stabilen längeren Borsten, die meist aus Kunststoff sind. Diese massieren die Kopfhaut und fördern so die Durchblutung. Außerdem helfen sie dabei die Haare zu entwirren.

Zusätzlich verfügt die Allzweckbürste über kürzere weiche Borsten, in der Regel aus Naturmaterialien wie Wildschweinborsten. Sie verteilen das pflegende Haarfett in den Haaren.

haarbürste2

Die Detangler-Bürste

Sie entwirrt störrische Mähnen. „Detangler-Haarbürsten“ erinnern an kleine Plastikigel.

Die Borsten sind unterschiedlich lang und bestehen aus weichem Synthetikmaterial. Dies sorgt dafür, dass sie besonders gut durch die Haare gleiten.

Ist die Mähne so störrisch, dass mit normalen Haarbürsten kein Durchkommen mehr ist, kann also die Detangler-Bürste die Rettung sein.

Die Rundbürste

Sie ist perfekt für das Styling. Die Rundbürste ist ein Helfer, wenn die Haare mit dem Föhn gestylt werden.

Je nachdem welchen Durchmesser sie hat und wie man sie beim Föhnen einsetzt, kann sie:

  • feinem Haar mehr Stand und Fülle verleihen verleihen, indem sie zum Föhnen am Ansatz verwendet wird.
  • große Locken zaubern, indem die Haare beim Föhnen um die Bürste gelegt werden.
  • die Haare glätten. Dafür die Längen beim Föhnen über die Bürste ziehen.

haare föhnen

Die Skelettbürste

Sie eignet sich für Locken und Volumen. Während normale Haarbürsten lockiges Haar oft eher zerzaust zurücklassen, sorgen die weiter auseinander stehenden Borsten der Skelett-Haarbürste für definierte voluminöse Locken.

Auch zum Föhnen einer voluminösen „Big Hair“-Mähne ist die luftdurchlässige Skelettbürste perfekt geeignet, da sie die Luft optimal im Haar verteilt.

haarbürste4

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.3/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

birke3
Bei Haarausfall & Schuppen –
haare
Haarpflege –
Frau shampooniert sich die Haare
Die häufigsten Fehler beim Haarewaschen –

Und wie Du sie in Zukunft vermeidest

A602-photo-final-medium-landscape-200

Die 5 häufigsten Fehler bei der Zubereitung von Salaten

Wir alle haben es schon einmal irgendwo gesehen: Das Meme einer Frau, die hysterisch lachend eine Schüssel voll Salat in der Hand hält. Darin befindet sich, wie sollte es auch anders sein, der immer gleiche fade Eisbergsalat und ein paar alibimäßig hineingeworfene Tomaten. Das Sinnbild des wahllos zusammengewürfelten und doch eher unspektakulären Büro-Mittagessen sozusagen. Aber keine Bange – wenn Du einige weitläufige Fehler vermeidest, wird Dein Salat tatsächlich alles andere als langweilig.

Kommt jetzt die Zuckerrevolution?

zucker

Was bedeutet der neue „Nestlé“-Zucker für den Verbraucher?

Zucker ist in aller Munde und davon viel zu viel – doch Konsumenten und auch Politik wachen auf. Erst im April hat Großbritannien eine Zuckersteuer auf zu süße Softdrinks erhoben, denn gesundheitliche Folgen wie Diabetes Typ 2 oder Übergewicht verursachen hohe Kosten im Gesundheitssystem. Aber auch die Industrie reagiert: So hat „Nestlé“ einen neuen Zucker erfunden, mit dem man für die gleiche Süße weniger Zucker braucht. Stehen wir vor einer gesunden Zuckerrevolution?

9 Gerichte, 1 Waffeleisen – wir haben den Test gemacht

A639-photo-final

Was Du mit einem Waffeleisen alles anstellen kannst

Als ich vor zwei Jahren von einer top ausgestatteten WG in eine eigene Wohnung zog, musste ich mich in den ersten Wochen mit einer recht spartanischen Küchenausstattung zufriedengeben. Ich besaß weder eine Mikrowelle noch einen Wasserkocher, die Lieferung meines neuen Herdes verzögerte sich zuverlässig wieder und wieder. Es gab nur mich, eine kleine Ladung an wirr zusammengewürfeltem Geschirr und ein Waffeleisen, von dem ich nicht einmal wusste, wie es in eine meiner Umzugskisten gelangt ist.