Warum du Kukui-Nussöl kennen solltest

Schönheitsgeheimnis aus Hawaii

Warum du Kukui-Nussöl kennen solltest - Schönheitsgeheimnis aus Hawaii

Kukui Nuss

von

Exotische Öle sind im Trend, denn sie enthalten zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe. Meist kann ein Öl sowohl in Speisen als auch auf der Haut verwendet werden. So ist das auch bei Kukui-Nussöl. In der Küche punktet es als natürlicher Geschmacksverstärker. Auf der Haut wirkt das Öl als Schutz vor Sonnenbrand, Narben und Dehnungsstreifen.

Woher kommt Kukui-Nussöl?

Kukui-Nussöl wird aus den Samen des Kukui-Nussbaumes (Aleurites moluccana) gewonnen, dem Nationalbaum der Inseln von Hawaii. Aber auch in anderen tropischen Gebieten von Indien über China bis hin nach Neuseeland ist der immergrüne, bis zu 20 Meter hohe Baum verbreitet.

Kukui Nuss Frucht

Kukui-Nuss in der Küche

Die Hawaiianer schätzen die Kukui-Nuss schon seit Jahrhunderten. Kein Wunder, denn die Nuss hat ein leicht süßliches Aroma und ist reich an gesunden Fetten. So weist das Öl einen der höchsten Gehalte an mehrfach ungesättigten Fettsäuren von allen Nussölen auf. Bis zu 85 Prozent!

In der südostasiatischen Küche wird die Kukui-Nuss als natürlicher Geschmackverstärker verwendet. Unbedingt beachten: Roh ist die Nuss giftig, weshalb sie vor dem Genuss geröstet werden muss. Auch das kaltgepresste Öl eignet sich nicht zum Verzehr!

Kukui-Nussöl gegen Hautirritationen und Sonnenschutz

In Hawai wird Kukui-Nussöl traditionell zur Pflege von Haut und Haaren eingesetzt. Zum Beispiel für die berühmte „Lomi Lomi Nui Massage“.

Körperöl

Was die Hawaiianer schon vor Jahrhunderten herausfanden, wurde nun im Labor bestätigt: Das Öl ist besonders hautpflegend, da es reich an den natürlichen Antioxidantien Linol- und Linolensäure ist. Zudem dringt es besonders leicht in die Haut ein. Es besitzt außerdem einen leichten natürlichen Sonnenschutzfaktor.

Des Weiteren lindert und heilt Kukui-Nussöl Hautirritationen, die nach dem Sonnenbad, durch Neurodermitis oder Psoriasis auftreten. Das Öl wirkt aufbauend, schützt die Haut und hält sie angenehm glatt. Es kann also hervorragend vorbeugend gegen Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen und zur Narbenpflege eingesetzt werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.2/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

winter skin
Anzeige – Kaktusfeigenkernöl, Arganöl,... –
codecheck advertorial header 656x371
Anzeige – Hautirritationen, Allergien, Trockenheit –
Frau Gesicht Haut
Natürliche Hautpflege –

Ob gesund kochen oder schlemmen...

SWICA-Gesunder Gruss-Wettbewerb-650x371
Anzeige

Wettbewerb: Jetzt mitmachen und doppelt gewinnen

Eine gesunde Ernährung macht Spass und fördert das Wohlbefinden – bei SWICA gehört sie deshalb in den Bereich der Gesundheitsvorsorge. Sie unterstützt ihre Versicherten mit vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um die Ernährung und attraktiven Präventionsbeiträgen. Hier erfährst Du, wie Du profitieren kannst. Zudem kannst Du gleich bei zwei Wettbewerben tolle Preise gewinnen.

Dein Aushängeschild

hand2

Tipps für perfekt gepflegte Hände und Nägel

Besonders in der kalten Jahreszeit benötigen Hände und Nägel eine Extraportion Schutz und Pflege. Trockene Heizungsluft, kalter Wind und häufiges Händewaschen entziehen der Haut Feuchtigkeit. Deshalb solltest Du Deine Hände richtig pflegen – wir verraten Dir wie.

Pinselbürsten aus Tierhaaren

make-up

Ist Dein Make-up-Pinsel vegan?

Die Auswahl an Make-up-Pinseln ist riesig. Doch Lidschatten-, Rouge- und Puderpinsel werden meist aus Haaren von Tieren hergestellt, die für diesen Zweck gefangen oder in Gefangenschaft gehalten werden. Zum Glück gibt es vegane Alternativen.