Warum Silbershampoo bei Gelbstich hilft

Farbwäsche für blondierte Haare

Warum Silbershampoo bei Gelbstich hilft - Farbwäsche für blondierte Haare

haarewaschen

von

Gegen Gelbstich bei blond gefärbten oder blondierten Haaren hilft Silbershampoo. Es sorgt durch seine violetten Farbpigmente für eine kühle Blondnuance und lässt das Haar wieder hell strahlen.

Wer einmal Chemie in Form von Farbe oder Blondierung an sein Haar gelassen hat, weiß, es benötigt danach besondere Pflege. Bei blondierter Mähne kommt außerdem noch ein weiteres Problem hinzu. Bei Anwendungsfehlern wie etwa zu frühem Auswaschen der Blondierung oder der falschen Farbwahl, wie einer zu schwachen Blondierung bei dunklem Haar, kann ein unschöner Gelbstich entstehen. Gerade wer sich ein kühles Blond wie Platin- oder Graublond wünscht, wird diese gelbe Note besonders stören. Um sie auf einfache Weise zu Hause loszuwerden, hilft Silbershampoo.

Lila Farbpigmente

Silbershampoo ist nicht nur für graue Haare gut. Auch blondierte Haare kann Silbershampoo wieder zum Strahlen bringen. Die in ihm enthaltenen violetten Farbpigmente mit silbernen Reflexen neutralisieren das Gelb in den Haaren, wodurch der blaue Unterton stärker zum Vorschein kommt. Nach der Anwendung wirken die Haare dadurch heller und kühler.

haare

Einfache Anwendung

Je nachdem, wie stark der Gelbstich ist, solltest Du Deine Haare regelmäßig mit Silbershampoo waschen, am Anfang am besten bei jeder zweiten Haarwäsche. Die Anwendung ist fast die gleiche wie bei einem normalen Shampoo, allerdings färben die lila Pigmente ziemlich ab, sodass es Sinn macht, Einweghandschuhe zu tragen.

Wasche die Haare zunächst mit heißem Wasser, um den Haarschaft zu öffnen. Dadurch kann dieser die lilafarbenen Pigmente besser aufnehmen. Nun das Shampoo circa ein bis fünf Minuten einwirken lassen und anschließend mit kaltem Wasser ausspülen, um den Haarschaft zu schließen.

schöne haare

Schonende Farbwäsche

Da Silbershampoo das Haar nicht strapaziert und sich nach und nach wieder herauswäscht, kann es auch dauerhaft angewendet werden, bis der gewünschte Farbton erzielt ist. Eine Haarkur zwischendurch erhält das Haar weich und geschmeidig, da es sich bei Silbershampoo eigentlich eher um eine Farbwäsche als ein Shampoo handelt.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

haarewaschen
Shampoo –
haare 2
Natürlich und sanft –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Was Dein Körper wirklich braucht

Gesunde Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren – wichtig oder reines Marketing?

Schon in den 1970er Jahren erhielten Forscher bei ihren Studien über die Inuit in Nordalaska erste Hinweise auf einen wichtigen Zusammenhang zwischen Lebensweise und Physis: Die erstaunliche Herzgesundheit der dortigen Bevölkerung musste mit dem hohen Verzehr von Seefisch und seinen Omega-3-Fettsäuren zu tun haben. Seitdem landen Fischöl-Kapseln und Co. in unseren Einkaufskörben. Viele Menschen wollen ihrer Gesundheit damit etwas Gutes tun. Geht der Plan auf?

Jetzt ist Saison

kürbis

Kürbis richtig kaufen, lagern und zubereiten

Wie sollte man am besten Obst und Gemüse einkaufen? Natürlich saisonal! Genau deshalb widmen wir uns alle 2 Wochen bei Kitchen Stories einem neuen Obst oder Gemüse der Saison und zeigen dir 3 neue Rezepte damit. Der Markt wartet auf uns!

4 Meinungen

mode2

Warum wird kaum faire Mode gekauft?

Fehlende politische Initiative, schlechtes Design – oder alles gar nicht so schlimm? Wir haben bei verschiedenen Akteuren nachgefragt, wieso immer noch so wenig faire Mode gekauft wird.

Faltenfrei durch Tierversuche

botox4

Warum Botox unethisch ist

Botox ist weltweit ein Riesengeschäft. Dass es sich bei Botulinumtoxin um eine hochgiftige Substanz handelt, scheinen Schönheitssüchtige jedoch zu verdrängen. Und es gibt noch ein weiteres Problem: die damit verbundenen Tierversuche. 2015 mussten allein in Europa 350.000 bis 400.000 Mäuse für Botox-Spritzen qualvoll sterben.