Überraschendes über Schokolade

News

Überraschendes über Schokolade - News

schokolade

von

Wer Schokolade isst, muss sich nicht schuldig fühlen. Im Gegenteil: Schokolade, beziehungsweise der in ihr enthaltene Kakao, hat zahlreiche positive Eigenschaften. Hier zwölf witzige und überraschende Fakten:

1. Dunkle Schokolade senkt den Blutdruck.

2. Eine Studie zeigt, dass Erwachsene, die öfter Schokolade essen, einen tieferen Body Mass Index (BMI) haben als jene, die weniger regelmäßig Schokolade naschen.

3. Wissenschaftler der Osaka Universität in Japan fanden heraus, dass die Kakaobohne Mundbakterien abtöten und Zahnverwesung vorbeugen kann.

4. Wer zwei Wochen lang täglich Schokolade isst, kann das Stresslevel und den Hormonspiegel in seinem Körper senken.

5. Ein niedriger Stresspegel bedeutet auch bessere Haut.

6. Flavonole (Antioxidantien in Schokolade mit hohem Kakoanteil) schützen die Haut vor UV-Strahlen.

7. Dunkle Schokolade kann Entzündungen vorbeugen.

8. Milchschokolade enthält viel mehr Zucker als dunkle Schokolade und enthält zudem viel weniger hilfreiche Antioxidantien. Deswegen zeigen sich beim Verzehr von Milchschokolade auch nicht die gleichen Vorteile wie beim Verzehr der dunklen Schokolade.

9. Je dunkler die Schokolade, desto höher der Koffeingehalt.

10. Nach dem Krafttraining empfehlen Ernährungsberater eine Schokoladenmilch: Sie sei die optimale Nahrung nach dem Sport und gebe dem Körper die nötigen Ressourcen zurück.

11. Dunkle Schokolade hat eine heilende Wirkung: Da sie bei Entzündugen hilft, soll sie auch bei Gehirnerschütterungen unterstützend wirken.

12. Eine Studie beweist, dass die Antioxidantien der dunklen Schokolade altersbedingten Gedächtnisverlust verhindern können.

Die Schokoladenmythen - wieviel Wahrheit steckt dahinter?

"Schokolade macht glücklich". Doch ist das wahr? Tatsächlich ist die Dosis an Stoffen, welche Glücksgefühle auslösen können, zu gering. Dennoch kann der Mensch Glück empfinden, wenn die Schokolade ihm schmeckt. Guter Geschmack löst Glücksgefühle aus und weckt in manchen Fällen sogar Kindheitserinnerungen.

"Schokolade wirkt aphrodisierend". In hoher Dosis kann Kakao aufgrund des Stoffes Phenylethylamin aphrodisierend wirken. Da die Konzentration in der Schokolade aber zu gering ist, kann dieser Mythos ebenfalls verworfen werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.6/5 7 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Im Süßigkeitenladen
Immer mehr Kinder leiden unter Fettleibigkeit –
Menschen manipulieren Mais
Essen & Trinken –
Mädchen isst Zuckerwatte
Suchtverhalten –

Kleiner Tropfen, große Wirkung

MUTI Campaign VitaliGelwich 2 31
Anzeige

Mit diesem Serum strahlt die Haut

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme. Tatsächlich vermag das hochkonzentrierte Wirkstoffpaket einem fahlen Teint neuen Glow zu verleihen, Pigmentflecken zu eliminieren oder auch Falten mindern. Wir verraten hier, wie genau das funktioniert und welches Serum das für Deine Haut Richtige ist.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Ungesundes Grillvergnügen

sauce

Diese bekannten Fertigsaucen enthalten zu viel Zucker

Ob Barbecue-, Knoblauch- oder Chilisauce – für viele Grillfans gehören Saucen mit auf den Tisch. Neben Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen ist eine der Hauptzutaten vieler Fertigsaucen zudem oftmals Zucker. Manche Produkte bestehen sogar fast zur Hälfte daraus. Welche Grillsaucen besonders viel Zucker enthalten? Wir haben genauer hingeschaut.

Festivals nachhaltig feiern

glitzer

Glitzer – keine Party für die Weltmeere

Wir sind mitten in der Festivalsaison – und damit ist für viele auch wieder die Zeit, sich mal wieder richtig in Schale zu werfen. Blumenkette, bunte Klamotten und natürlich Glitzer dürfen da nicht fehlen. Doch Achtung! Nicht alles, was glänzt, ist Gold. Handelsüblicher Glitzer besteht zum größten Teil aus Plastik. Zum Glück gibt es Alternativen, mit denen Du auch wunderbar umweltbewusst funkelst.