Tipps gegen fettige Haut

So bekommst du ölige Haut in den Griff

Tipps gegen fettige Haut - So bekommst du ölige Haut in den Griff

Frau pflegt ihre Haut

von

Wer fettige Haut hat, leidet oft darunter: Hautglanz, grosse Poren, eine fahle Gesichtsfarbe und die Neigung zu Unreinheuten. Was hilft?

Die Ursache von fettiger Haut ist die erhöhte Produktion und Aussonderung von Hautfett. Im Fachjargon nennt man dieses Sebum. Die normale Haut produziert nur so viel von diesem Sekret, wie sie braucht, um sich vor äusseren Einflüssen und Trockenheit zu schützen – und das ohne übermässigen Hautglanz. Die Talgdrüsen der fettigen Haut sind jedoch permanent in Gange – das überschüssige Fett sammelt sich an der Hautoberfläche und lässt die Haut glänzend werden.

Nicht nur fettig, sondern auch noch strukturell schwach

Talg alleine sorgt jedoch noch nicht für eine „unreine“ Haut. Hinzu kommt eine verdickte und schlecht durchblutetet Hautschicht (lässt den Teint fahl wirken). Das Mikro-Bild einer solchen Haut kann man sich wie einen Tannenzapfen vorstellen: Wie die Schuppen eines Zapfens ragen die einzelnen Hautzellen in den Talgdrüsenkanal ein und verhindern so, dass das Sebum abfliessen kann: Es staut sich am Ausgang und sorgt so für geweitete Poren.

Fettige Haut bietet auch einen dankbaren Nährboden für Bakterien, da sie gerne Sebum „verputzen“. Die Ausscheidungen lösen Enzündungen der Talgdrüsen aus – Pickel entstehen.

All diese Faktoren lassen die ölige Haut nicht gerade als Traumhaut dastehen. Dennoch ist sie widerstandsfähig, altert langsamer als „normale“ Haut und lässt sich gut pflegen.

Der Pickel muss weg

Die Pflege öliger Haut

Ein gutes Pflege-Regime bietet die Grundlage für gesunde Haut. Als erstes gilt:

  1. Talgproduktion verlangsamen. Stress vermeiden, Hitze, Reize oder aggressive Reinigung lassen die Talgdrüsen überreagieren. Deshalb Vorsicht bei der Produkte-Wahl.
  2. Der zweite Schritt: Poren frei halten. Das heisst regelmässig reinigen, am besten mit einem gründlichen, aber sanften Waschgel. PH-neutral empfiehlt sich, ebenso lauwarmes Wasser. Auch Peelings sind gut, da sie die Poren frei halten und alte Hautschüppchen entfernen.
  3. Manche mögen’s, andere gar nicht. Ein klärendes Tonic. Es empfehlen sich Produkte mit Alkohol (Ethanol), Zink, PCA, Betaine oder Triclosan, da sie die Haut trocknen und desinfizieren.
  4. Danach folgt die fettfreie Creme. Deshalb auf Produkte mit der Aufschrift „ölfrei“ achten. Denn ölige Haut braucht kein Fett, sondern Feuchtigkeit. Zudem enthalten Pflegeprodukte für fettige Haut neben Feuchtigkeit auch noch Stoffe, die den Talgfluss hemmen und Glanz mindern.
  5. Die Nachtpflege: ein fettfreies Serum und eine leichte Nachtcreme. Ein weiterer Zusatz bei Produkten: „nicht-komedogen“- diese Pflege enthält keine Substanzen, welche die Poren verstopfen, wie z.B. Kakaobutter oder Wollfett.

Produkte für eine sanfte Pflege:

Quelle: Gofeminin

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.3/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Sommersprossen - sensible Haut
Kosmetik –
Richtige Hautpflege trocken : fettig
Einfach schöne Haut –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Was Dein Körper wirklich braucht

Gesunde Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren – wichtig oder reines Marketing?

Schon in den 1970er Jahren erhielten Forscher bei ihren Studien über die Inuit in Nordalaska erste Hinweise auf einen wichtigen Zusammenhang zwischen Lebensweise und Physis: Die erstaunliche Herzgesundheit der dortigen Bevölkerung musste mit dem hohen Verzehr von Seefisch und seinen Omega-3-Fettsäuren zu tun haben. Seitdem landen Fischöl-Kapseln und Co. in unseren Einkaufskörben. Viele Menschen wollen ihrer Gesundheit damit etwas Gutes tun. Geht der Plan auf?

Jetzt ist Saison

kürbis

Kürbis richtig kaufen, lagern und zubereiten

Wie sollte man am besten Obst und Gemüse einkaufen? Natürlich saisonal! Genau deshalb widmen wir uns alle 2 Wochen bei Kitchen Stories einem neuen Obst oder Gemüse der Saison und zeigen dir 3 neue Rezepte damit. Der Markt wartet auf uns!

4 Meinungen

mode2

Warum wird kaum faire Mode gekauft?

Fehlende politische Initiative, schlechtes Design – oder alles gar nicht so schlimm? Wir haben bei verschiedenen Akteuren nachgefragt, wieso immer noch so wenig faire Mode gekauft wird.

Faltenfrei durch Tierversuche

botox4

Warum Botox unethisch ist

Botox ist weltweit ein Riesengeschäft. Dass es sich bei Botulinumtoxin um eine hochgiftige Substanz handelt, scheinen Schönheitssüchtige jedoch zu verdrängen. Und es gibt noch ein weiteres Problem: die damit verbundenen Tierversuche. 2015 mussten allein in Europa 350.000 bis 400.000 Mäuse für Botox-Spritzen qualvoll sterben.