Anzeige
Anzeige

So verwendest du Schokolade als süße Naturkosmetik

Naturkosmetik

So verwendest du Schokolade als süße Naturkosmetik - Naturkosmetik

Schokolade - süße Naturkosemtik

von

Schokolade macht nicht nur glücklich, sondern auch schön. Die Beauty-Industrie entdeckt die süße Verführung deshalb als neues Kosmetikprodukt. Was kann Schokolade?

Anzeige

Schokolade macht glücklich

Auf jeden Fall macht Schokolade glücklich. Der Genuss liegt eher auf der sinnlichen Ebene. Allein der Geruch von Schokolade lässt schöne Erinnerungen aufkommen, der Körper schüttet Glückshormone aus und es stellt sich eine entspannende und wohltuende Wirkung ein. Doch was kann Schokolade als Beautyprodukt?

Bessere Hautstruktur dank Schokolade

Anstatt sie zu essen, sollte Schokolade besser als Peeling auf die Haut gestrichen werden. Der Grund: Schokolade und Kakaobohnen sollen Fältchen mildern, Feuchtigkeit spenden, die Durchblutung fördern und der Hautalterung entgegenwirken. Tatsächlich enthält Kakao Flavanole, die als Radikalefänger bekannt sind und die Hautstruktur verbessern sollen. Das Problem: In herkömmlichem Kakao sind Flavanole nur in geringer Mengen vorhanden.

„Schokolade macht Pickel“ – die Wahrheit?

Der Volksmund behauptet, Schokolade verursache Pickel. Dieser Mythos ist aber falsch: Ein Zusammenhang zwischen Schokoladenkonsum und unreiner Haut ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Pickel entstehen durch verstopfte Hautporen und eine überschüßige Talgproduktion. Allerdings kann sich ungesunde Ernährung wie zu viel Fett, Zucker und Alkohol sowie zu wenig Vitamine und Mineralstoffe negativ auf das Hautbild auswirken. Aber das ist nur ein Einflussfaktor auf eine gesunde Haut. Ein gewichtiger Faktor ist beispielsweise der Hormonhaushalt.

Weniger Falten – Schokolade macht jung

In der äußerlichen Anwendung soll Schokolade unerwünschten Falten entgegenwirken. Sie soll mit viel Vitaminen, Mineralien und Radikalfängern die Faltenbildung mindern und Hautschäden regenerieren. Allerdings liegt die herausragende Wirkung eher in der Kombination verschiedener Komponenten der Kakaobohne und anderen pflegenden Substanzen. Viele Beautyprodukte werden mit der im Kakao enthaltenen Kakaobutter angereichert. Gerade trockene Haut wird durch die Pflege mit Kakaobutter weich, geschmeidig und verhindert zusätzlichen Feuchtigkeitsverlust.

Anzeige

Quelle: welt.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

nägel
Für schöne Hände –
Schnecken Gesicht
Schneckenschleim, Erbrochenes & Vorhaut –
frau2
Entzündungen vermeiden –

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?