Anzeige
Anzeige

So ticken die Deutschen wirklich

Gar nicht mehr bierverrückt

So ticken die Deutschen wirklich - Gar nicht mehr bierverrückt

Deutsche bevorzugen Wein vor Bier

von

Der oder die Deutsche ist bekannt als ordentlich, rational und unterkühlt – so jedenfalls die weitläufige Meinung über deutsche Bundesbürger. Der Psychologe Holger Geißler und das Marktforschungsinstitut YouGov haben in breitangelegten Umfragen ganz andere, neue Ergebnisse ermittelt.

Anzeige

Dass die Deutschen nicht zu den akkuratesten Menschen der Welt gehören, zeigt allein die Tatsache, dass 71 Prozent der deutschen Fußgänger bei Rot über die Straße geht. Wer hätte das gedacht? Eine neue Studie aus diesem Jahr zeichnet ein völlig neues Bild von den Deutschen. „Die Deutschen werden südländischer“, sagt der Psychologe. Denn aus dem Land der Biertrinker ist ein Land der Weingenießer geworden. Immerhin 57 Prozent der Menschen bevorzugen Wein.

Auch Geselligkeit und Offenheit liegen den Deutschen am Herzen. Keine Spur von der Menschenscheu, die den Deutschen im Ausland oft nachgesagt wird. So begrüßen mittlerweile acht von zehn Frauen ihre Freundinnen mit einem Küsschen oder einer Umarmung. Mit 77 Prozent empfangen die Deutschen ihre Gäste am liebsten zu Hause. Ganze 14 Prozent der Menschen besuchen regelmäßig ihren Stammtisch, an dem die großen Themen diskutiert werden.

Kegelverein und Kleingarten waren gestern

Der örtliche Kegelklub oder Schützenverein steht bei den meisten Deutschen nicht besonders hoch im Kurs. Wer feiern möchte, tut dies auf Geburtstagen, Hochzeiten oder Firmenfesten.

Und wenn der Deutsche feiert, dann ordentlich: Jeder Vierte hat schon einmal vergessen, wie er nach Hause gekommen ist. Jeder Zwanzigste ist schon einmal neben einer Person aufgewacht, deren Name er nicht mehr wusste. Diese sympathisch-chaotische Seite der Deutschen wurde bisher in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen.

Wer genauer wissen will, wie der oder die Deutsche so tickt, der kann dies in Holger Geißlers Buch „Wie wir Deutschen ticken“ nachlesen.

Quelle: welt.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Hangover
Tipps gegen Hangover –
Food Duell - Wer ist gesünder
Food-Duell: Welcher Teil ist gesünder? –
Schlafen trotz Hitze
Hitzewelle –

Plastic-free

Plastik Müll

15 things we should not buy for environmental reasons

Our awareness of sustainable consumption has increased significantly in recent years. When shopping, we pay attention to the origin, packaging and ingredients of a product. The list is endless: Here are 15 examples of products that cannot withstand ecological criteria.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?