So reingst Du mit Öl Dein Gesicht

Oil Cleansing Method

So reingst Du mit Öl Dein Gesicht - Oil Cleansing Method

öl

von

Eine Reinigung mit Ölen? Ja, das funktioniert! Sogar bei unreiner und fettiger Haut. So verrückt es klingt, so überzeugend ist die Wirkung der sogenannten Oil Cleansing Method. Erfahre hier das Prinzip und wie Du es anwendest.

Der größte Fehler bei der Gesichtsreinigung

Die meisten Gesichtsreiniger basieren auf dem Prinzip überschüssigen Talg von der Haut zu entfernen. Mit aggressiven fettlösenden Substanzen wie Salicylsäure und Alkohol wird die Haut zwar gereinigt, doch dabei wird auch ein Großteil der schützenden Hautölschicht entfernt.

Dabei benötigt die Haut diese Schicht, um sich vor äußeren Einflüssen und einem übermäßigen Feuchtigkeitsverlust zu schützen. Ohne die Ölschicht trocknet die Haut aus.

Deshalb wird die Haut immer fettiger

Wer unter unreiner Haut leidet und meint, trockene Haut sei immer noch besser als fettige Haut irrt, denn ohne Hautölschicht ist die Haut anfälliger für Hautunreinheiten und die Entstehung von Pickeln und Akne.

Dazu kommt ein Problem, das wohl jeder mit fettiger Haut kennt: Mit der Zeit wird die Haut durch die Reinigung mit aggressiven Produkten noch fettiger. Das hat einen einfachen Grund: Die Haut versucht verzweifelt, ihre Ölschicht wieder aufzubauen, indem sie noch mehr Öl produziert.

Durch eine aggressive Reinigung wird die Haut also zum einen schutzlos und zum anderen immer fettiger — die Folge ist eine Verschlechterung des Hautbildes.

Die Lösung: Reinigen mit Öl

Gegenüber herkömmlichen Gesichtsreinigern hat die Oil Cleansing Method zwei große Vorteile: Make-Up, Schmutz und überschüssiges Öl werden gründlich entfernt und die Haut dabei gepflegt und nicht ausgetrocknet.

Dass Öl die Haut pflegt, ist logisch, aber weshalb kann man Schmutz und Fett auf der Haut ausgerechnet mit Öl so gut entfernen? Der Grund ist ein einfaches Prinzip, das wohl jeder schon mal im Chemie-Unterricht gehört hat: Nicht-polare Lösungsmittel (wie Öl und Talg) werden am besten von ähnlich zusammengesetzten nicht-polaren Lösungsmitteln (wie Öl) gelöst.

So kann sowohl eine fettige zu Unreinheiten neigende Haut, sowie eine trockene und empfindliche Haut mit Öl gereinigt und gleichzeitig gepflegt werden. Und auch bei Mitessern wirkt die Ölreinigung Wunder.

Öle für jeden Hauttyp

Für die Oil Cleansing Method werden je nach Hauttyp unterschiedliche Ölmischungen verwendet. Die Basis ist Rizinusöl, welches besonders gründlich reinigt und zugleich Entzündungen hemmt. In zu hoher Konzentration kann es allerdings austrocknend wirken.

Deshalb werden Trägeröle beigemischt. Bei diesen sollte man darauf achten, dass es sich um unbehandelte, kaltgepresste Öle ohne Duftstoffe handelt, da diese noch alle gesunden Nährstoffe, Vitamine und Fettsäuren enthalten.

Lavendel- und Mandelöl sind gute Trägeröle für unreine Haut, Jojoba-, Sonnenblumen- und Olivenöl eignen sich für trockene und sensible Haut.

öl2

Die Mischung macht’s

Toll ist, dass man die Ölmischung ganz individuell auf die eigene Haut abstimmen kann. Ein wenig Ausprobieren und Experimentieren gehört natürlich dazu. Für den Anfang kann man sich an den folgende Mischverhältnissen orientieren:

Unreine Haut: 30 % Rizinusöl, 70 % Trägeröl

Normale Haut: 20 % Rizinusöl, 80 % Trägeröl

Trockene oder sensible Haut: 10 % Rizinusöl, 90 % Trägeröl

Hat man seine perfekte Mischung gefunden, sollte man diese in ein sauberes Gefäß abfüllen und möglichst lichtgeschützt lagern. Zum Entnehmen sollte man nicht direkt in die Ölmischung greifen, sondern diese auf die Hand tropfen lassen, damit keine Keime hineingelangen.

Die Oil Cleansing Method:

1. Zunächst sollte man seine Hände gründlich waschen. Dann etwas der Ölmischung (etwa zwei Euro Stück groß) in die Handfläche geben und kurz anwärmen. Anschließend auf das trockene nicht vorgereinigte Gesicht geben.

2. Das Öl in kreisenden Bewegungen in die Haut einmassieren. Dafür darf man sich ruhig ein paar Minuten Zeit nehmen, damit das Öl bis in die Poren gelangt. Außerdem ist die Massage herrlich entspannend!

3. Ein kleines sauberes Handtuch unter heißes, fließendes Wasser halten und auswringen.

4. Das warme Tuch nun auf das Gesicht legen und so lange andrücken, bis es abgekühlt ist. Dadurch werden die Poren geöffnet und das Öl wieder entfernt. Mit dem abgekühlten Handtuch sanft über das Gesicht reiben.

5. Den Vorgang wiederholen: Das Handtuch unter fließendem, heißen Wasser auswaschen, auswringen und erneut auf das Gesicht legen, bis es abgekühlt ist.

6. Abschließend wird das Gesicht mit kühlem Wasser abgespült, damit sich die Poren wieder schließen können.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.5/5 51 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

woman
Sanft gegen Pickel und Mitesser #sponsored –
Frau Gesicht Haut
Natürliche Hautpflege –