Selbst ist die Braut

Braut Make-up selbst machen

Selbst ist die Braut - Braut Make-up selbst machen

Hochzeit Make-up

von

Ein hübsches Braut Make-up kann ganz schön ins Geld gehen. Wir zeigen, wie man es selbst machen kann.

Zart soll es sein, das Make-up für den schönsten Tag. Gleichzeitig noch aufregend und glamourös. Wenn man diese Schminke selbst anbringen möchte, sollte man auf einiges achten. Visagistin Bobbi Brown hat Tipps, wie das DIY Make-up funktioniert.

Die Grundregel: Das Make-up soll die Farblosigkeit oder die Helle des Kleides kompensieren. Da zwischen Alltags-Kleidung und Hochzeitskleid ein grosser Unterschied besteht, darf sich das Make-up ruhig abheben.

Wie beim Alltagsmakeup auch, muss zuerst der Teint ebenmässig werden. Wangen und Lippen können mit Rouge zum Strahlen gebracht werden.

Step 1: Tageslicht für’s Braut Make-up

Tools: Foundation, Concealer, loser Puder

Sehr wichtig für ein gelungenes Styling: Schminktisch in Fensternähe oder eine extrahelle Lampe. Denn bei Tageslicht sieht man am besten, was man macht. Du hast deine Routine für einen tollen Teint? Wunderbar. Aber an diesem Tag extra Feuchtigkeitscrème und eine Portion Concealer oder Corrector – damit dunkle Augenringe keine Chance haben. Da Blitzlicht Rosatöne hervorhebt, macht eine gelbliche Foundation Sinn. Auch sichtbare Make-up-Übergänge sieht man auf Fotos noch besser als sonst.

Make-up DIY (Bild: Flickr, Neys Fazil)

Foundation und Concealer können dann mit einem transparenten, losen Puder fixiert werden. Mit einer Quaste aufgetragen, verhindert er unschönen Glanz noch besser. Wenn das Brautkleid Dekolleté betont, dann sieht etwas Bronzepuder chic aus.

Step 2: Rouge für die Braut

Tools: 2 Rouge-Töne.

Rouge kann schnell verblassen. Wenn man zwei Rougetöne nimmt, bleiben die Wangen länger hübsch und rosig. Man wählt zwei Töne: Einen neutraleren und einen kräftigen Rougeton. Den neutralen Ton gibt man auf die Wangenknochen und verwischt ihn Richtung Haaransatz und nach unten. Zum Schluss kommt der kräftige Ton nur auf die Wangenknochen.

Step 3: Schöne Lippen will man küssen

Tools: Lippenstift, Konturenstift und Gloss

Bei Schritt 3 denkt man wiederum an Fotos. Da blasse oder neutrale Töne auf Fotos verwaschen wirken, wählt man am besten einen sehr kräftigen Ton. Du bist dir nicht ganz sicher, wie du das anstellen sollst? Am besten nimmst du deinen üblichen, neutralen Ton als Grundierung. Danach Pink oder Rosa drüber geben, funktioniert auch mit Gloss. Wenn man einen dunklen Ton verwendet, funktioniert ein kräftiges Pink, um die Farbe herauszuheben.

An einer Braut sehen Pink, Rosa und Pflaume am schönsten aus, gemäss der Visagistin. Denk dran, dass du deine Lippen umrandest und ganz ausfüllst. Ein Tupfer Gloss sorgt für schönen Glanz.

Step 4: Wasserfestes Mascara und matter Lidschatten

Tools: Wasserfester Mascara, matte Lidschatten-Palette, Eyeliner

Auch Brauen wollen entzücken: Zuerst die Augenbrauen mit einem zur Haarfarbe passenden Lidschatten verschönern. Wenn man danach weissen oder sehr hellen Lidschatten unter die Brauen gibt, kommt helle Haut zur Geltung. Wenn man einen dunkleren Teint hat, nimmt man am besten einen Vanille-Ton. Beim Augen Make-up gilt: Weniger ist mehr. Man will ja schliesslich jung und frisch aussehen.

Braut make-up (Bild: Flickr, xtina5645)

Wenn man Eyeliner verwenden möchte, dann macht wasserfester Liner Sinn, denn der verträgt ein paar Tränchen. Man kann die Augen aber auch mit Lidschatten konturieren, das geht dann sehr gut mit einem Eyeliner-Pinsel. Für visuelle Highlights zum Schluss noch einmal eine matte, helle Farbe mit dem Finger auf den Aussenrand des Brauenknochens tupfen.

Quelle: Fem.com

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.6/5 5 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Schmickfehler ade
News –
Contouring bei junger Frau
Das perfekt modellierte Gesicht –
Hübsche Frau vor dem Spiegel
Die 5 größten Beauty-Sünden –

Natürliche Gesichtspflege

oylous switzerland gesichtsöl
Anzeige

Die 5 wichtigsten Fragen über Gesichtsöl

Sie sind schon lange ein Geheimtipp: natürliche Gesichtsöle. Kein Wunder, denn die Pflegeprofis spenden Feuchtigkeit, Spannkraft und sind wahre Anti-Aging-Wunder. Gleichzeitig sind moderne Öle super verträglich und echte Multitalente. Trotzdem trauen sich manche Frauen (und Männer) noch nicht richtig an das Pflegewunder heran. Zeit, mit Vorurteilen aufzuräumen und die wichtigsten Fragen rund um das Thema Gesichtsöl zu klären!