PC-Stromverbrauch

PC-Stromverbrauch -

von

PC-Stromverbrauch

Wieso verbrauchen viele elektronische Geräte Strom, auch wenn sie ausgeschaltet sind ?

! Elektronische Geräte werden nicht mit 230 Volt Netzspannung betrieben, sondern mit viel geringerer Spannung. Sie brauchen also ein Netzgerät. Die heute üblichen Schalter zum Ein- und Aussschalten schalten nur das Gerät aus, nicht aber das Netzteil. Ein Schalter, der auch das Netzgerät ausschaltet, wäre nämlich aufwendiger und damit teurer. So bleibt das Netzgerät am Netz und verbraucht weiterhin Strom. Sie können dies ganz einfach kontrollieren: Wenn Netzteil oder Gerät handwarm sind oder brummen, obwohl ausgeschaltet ist. Erst, wenn Sie den Stecker ziehen, fließt wirklich kein Strom mehr. Bei PCs ist eine vorgeschaltete Steckdosenleiste sinnvoll. PC, Drucker, Monitor und andere Zusatzgeräte können mit einem Handgriff gleichzeitig vom Netz getrennt werden. Bei manchen Tintenstrahldruckern kann das allerdings zum Reinigen der Düsen führen, wodurch unnötig viel Tinte verbraucht wird.

Quelle: VKI Österreich

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

handy
Bloß nicht verstauben lassen! –

Umfrage

schmetterling 3
Anzeige

Hilf mit Produkte nachhaltiger zu gestalten

Wir wollen zusammen mit Dir dafür sorgen, dass Produkte in Zukunft noch gesünder und nachhaltiger produziert werden. Dazu arbeiten wir u.a. mit dem BUND, WWF, Greenpeace, weiteren Partnern und auch mit den Herstellern auf Projektbasis zusammen.

Von wegen tierfrei

Frucht Joghurt Zucker

In diesen Lebensmitteln hättest Du Gelatine nicht vermutet

Sülze, Fruchtgummis, Wackelpudding: Es gibt Snacks und Speisen, die werden durch Gelatine und ihre wasserbindende Eigenschaft erst zu dem, was sie sind. Doch vor allem Vegetarier und Veganer, aber auch muslimische und jüdische Menschen meiden Gelatine, denn sie wird aus tierischen Rohstoffen gewonnen und ist nicht halāl oder koscher. Das ist landläufig bekannt, allerdings steckt in viel mehr Produkten Gelatine, als wir vermuten. Grund genug, einmal genauer hinzusehen.