Mythos oder wahr: Direkt nach dem Essen Zähne putzen?

Gesundheit

Mythos oder wahr: Direkt nach dem Essen Zähne putzen? - Gesundheit

Baby putzt Zähne von Daddy

von

Nach dem Essen Zähne putzen! — So lautet ein oft gegebener Ratschlag für die Zahnpflege. Doch ist das wirklich sinnvoll, oder macht man damit unter Umständen mehr Schaden als Nutzen?

Vorsicht nach säurehaltigem Essen

So wichtig Zähneputzen für die Zahngesundheit ist, man muss ein paar Dinge beachten, um den Zähnen damit wirklich etwas Gutes zu tun. Denn putzt man unmittelbar nach bestimmten Mahlzeiten die Zähne, können diese davon sogar einen Schaden davontragen. Der größte Feind unserer Zähne sind Säuren, deshalb sollte nach dem Verzehr saurer Lebensmittel nicht direkt die Zahnbürste zum Einsatz kommen.

Der Grund: Nach dem Verzehr säurehaltiger Speisen wird die Zahnhartsubstanz – dazu gehören Zahnschmelz, Zahnbein und Wurzelzement – von den Säuren attackiert. Zudem lösen die Säuren Mineralien wie Kalzium und Phosphat aus dem Zahnschmelz heraus. Die natürliche Schutzschicht des Zahnes wird geschwächt.

Werden jetzt noch die Zähne geputzt, reibt die Putzbewegung den angegriffenen Zahnschmelz ab — Zahnärzte sprechen von Abrasion. Die Folge: Der Zahn wird anfälliger für Karies.

Wie kann man Zahnschäden verhindern?

Um die Doppelbelastung der Zahnhartsubstanz durch den Säureangriff und die Putzbewegung zu vermeiden, sollte man nach säurehaltigem Essen eine halbe bis eine Stunde mit dem Zähneputzen warten. In dieser Zeit kann der Körper genug Speichel bilden, um die Säuren zu neutralisieren. Dieser natürliche Vorgang ist sehr wichtig, um die Säureattacke auf die Zähne zu begrenzen. Auch ein zuckerfreier Kaugummi kann die Speichelproduktion anregen.

Zusätzlich kann der Mund auch mit Wasser ausgespült werden, um grobe Essensreste zu beseitigen und den Bakterien somit keine Nahrung zu liefern. Allerdings sind diese Vorkehrungen kein Ersatz zum regelmäßigen Zähneputzen, sondern wirken lediglich unterstützend.

Hat man aber zum Beispiel morgens nicht die Zeit, um eine Stunde mit dem Zähneputzen zu warten, ist es ratsam, vorher weniger Säure zu konsumieren. Notfalls können die Zähne nach dem Frühstück mit einer weichen Zahnbürste zwei bis drei Minuten vorsichtig gereinigt werden.

Quelle: apotheken-umschau.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Weiße Beißerchen - so geht's
Natürliche oder lieber künstlich weiße Zähne? –
Mundgeruch
Mundgeruch –
Gelbe Zähne - igitt
Gelbe Zähne –

ADVENTSGEWINNSPIEL

3. AdventGewinnspiel
Anzeige

Perfekte Haut mit der MUTI Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst und sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Weihnachtsgebäck

Weihnachtsgebäck

Voll von Eiern aus Käfighaltung?

Käfighaltung von Hühnern wurde bereits 2010 in Deutschland verboten, jedoch werden von manchen Lebensmittelherstellern immer noch Käfigeier importiert und von Verbrauchern ohne ihr Wissen konsumiert. Wo kann man sich darüber informieren?