Haarpflegetipps vom Friseur

Gesunde Haare

Haarpflegetipps vom Friseur - Gesunde Haare

beim Friseur

von

Glänzend, gesund und immer im neuesten Trend – Die Haare der Stars lassen uns das eine oder andere Mal dahinschmelzen. Was wir selbst für gesunde Haare tun können…

Haare wie die Promis – mit optimaler Haarpflege zur Traummähne

Stars erscheinen uns durch die Medien meist makellos schön. Sie sind von Kopf bis Fuß perfekt gestylt, ihr Makeup unterstreicht den Look und eine Trend-Frisur rundet das Erscheinungsbild ab. Doch welches Geheimnis steckt hinter den tausenden Frisuren und den gesunden Haaren der Promis? Wenn man sich vor Augen hält, dass viele der Prominenten mindestens einen persönlichen Stylisten oder Frisör haben, wird einem Vieles klarer. Stil-Ikone Jennifer Aniston lässt an Ihre Mähne etwa nur den Frisör Chris McMilian, der für sie die berühmte „Rachel“-Frisur erfand. Kate Hudson geht nur zu David Babaii mit ihren blonden Locken und Eva Longoria vertraut einzig auf Kevin Paves.

Und was machen wir? Wir können mit optimaler Pflege ebenfalls zu Traumhaaren kommen. Doch kann man bei der Haarpflege viel falsch machen. Trockenes und sprödes Haar muss anders versorgt werden als fettendes Haar. Ebenso, wie wir bei trockener Haut zu Feuchtigkeitsspendern greifen, sollten wir auch bei unseren Haaren auf ihre speziellen Bedürfnisse eingehen.

Haarprobleme

Tipps für die Haarpflege – Pflege muss typgerecht sein

Besonders unsere Kopfhaut wird vor allem im Sommer in Mitleidenschaft gezogen. Unangenehmes Jucken, gerötete Hautstellen oder verstärkte Schuppenbildung zeigen an, dass unsere Haut auf dem Kopf einer besonderen Pflege bedarf. Hervorgerufen werden Irritationen etwa durch häufiges Colorieren, zu heißes Föhnen oder auch bestimmte Medikamente. Hier helfen Haarpflegemittel wie etwa das Kerastase Sensidote Dermo-Calm – ein Serum für empfindliche Kopfhaut. Dieses kühlt und entspannt die irritierte Kopfhaut. Auch die sauerstoffhaltige Pflegeserie Advance Techniques von Avon schafft bei empfindlicher Kopfhaut schnelle Abhilfe.

Auch die Haarpflege bei Locken ist ein Kapitel für sich. Bei störrischer Mähne sollte eine spezielle Pflege fürs Haar verwendet werden, die welliges und lockiges Haar definiert und ihren besonderen Bedürfnissen angepasst ist. Als Haarpflegemittel kann etwa die Spezialserie Curl von La Biosthétique empfohlen werden. Sowohl Shampoo als auch Lockenbooster-Spray stehen hier zur Verfügung, um einen Auftritt mit Locken perfekt zu machen. Wer seine Locken hingegen bändigen möchte, sollte zu Frizz Miracles Serie Aussie greifen. Mit Aloe Vera, Jojobasamen-Öl und Blue-Gum-Leaves-Extrakt gelingt das Haarbändigen im Handumdrehen.

Glatte Haare sind großartig, vorausgesetzt, sie sind gesund. Mit wenigen Tricks und der richtigen Pflege gelingt der Look wie vom Profi. Das Blow&Go Smooth aus der Schwarzkopf-Serie OSiS Blow&Go macht aus jedem Styling ein Kinderspiel und verleiht dem Haar langanhaltende Geschmeidigkeit. Auch die Liss Unlimited Glättungspflege von L`Oréal sorgt für glattes Haar und Frizz-Kontrolle.

Haarpflege

Natürliche Haarpflege ist auch bei gefärbten Haaren angesagt. Empfehlenswert ist etwa der Professional Colorschutz von Balea. Die Produkte der Pflegeserie aus Shampoo, Spülung und Intensivkur sind bereits ab 1 € zu bekommen. Die Gliss Kur Ultimate Color Serie verspricht bis zu zehn Wochen Farbschutz dank einer neuen Farbversiegelungsformel.

Bei stark beanspruchtem und strapaziertem Haar muss manchmal die SOS-Pflege ran. Hier bietet Dove mit der Anti-Spliss Expert Haarpflege Serie mit Shampoo, Spülung und Kur-Fluid Abhilfe. Bereits nach drei Anwendungen wird bis zu 80% weniger Spliss versprochen.

Wie sieht richtige Haarpflege aus? Tipps für Männer und Frauen gesammelt

Auch im Allgemeinen gibt es Dinge im Umgang mit den eigenen Haaren zu beachten, die die Qualität der Haarpracht deutlich verbessern können. Wir haben Tipps und Tricks der Haarpflege zusammengestellt:

  1. Auf die Inhaltsstoffe der Pflegeprodukte achten! Verzichten Sie auf Silikone, die das Haar nur beschweren und es schneller fetten lassen. Auch Parabene und andere künstliche Zusatzstoffe sollten wenn möglich vollständig gestrichen oder nur in Maßen verwendet werden. Sparen Sie nicht am falschen Ende: Wer bei Pflegeprodukten knausert, gibt meist mehr für die Folgeschäden aus. In diesem Fall ist durch die künstlichen Zusatzstoffe zwar meist ein rasches Ergebnis zu sehen, doch ist dies nicht von Dauer. Haare werden durch diese Zusatzstoffe nachweislich dauerhaft geschädigt.
  2. Regelmäßiges Haareschneiden bewirkt Wunder! Alle vier Wochen wegen des Spitzen Schneidens zum Frisör zu gehen, ist übertrieben. Lassen Sie besser längere Pausen zwischen den Haarschnitten, gerade wenn eine Rapunzel-Mähne das Ziel ist. Seien Sie jedoch stets aufmerksam, was die Gesundheit Ihrer Haare angeht. Sobald Spliss ersichtlich wird, die Haarenden trocken und spröde sind, sollten die Haare gekürzt werden. Denn wer lange wartet, der riskiert, dass die Spaltung des Haares bis in den Haarschaft kriecht.
  3. Haare mögen`s nicht heiß! Verzichten Sie beim Waschen auf allzu heißes Wasser, ebenso wie auf heiße Föhnluft. Denn das strapaziert die Haare und lässt sie stumpf wirken. Als Tipps gilt hier Regenwasser, destiliertes Wasser oder Mineralwasser. Nach dem Waschen sollten die Haare lediglich trocken getupft, nicht frottiert werden. Denn das raut die Haaroberfläche unnötig an. Grobgezinkte Kämme beschädigen das Haar im Anschluss nicht.

Diese Produkte sind eine gute Unterstützung bei der Haarpflege:

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.6/5 48 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Haarkuren selber machen
Selber machen –
wilde Locken
Haare & Beauty –
Silikon-Labor
Gesundheit –

Ob gesund kochen oder schlemmen...

SWICA-Gesunder Gruss-Wettbewerb-650x371
Anzeige

Wettbewerb: Jetzt mitmachen und doppelt gewinnen

Eine gesunde Ernährung macht Spass und fördert das Wohlbefinden – bei SWICA gehört sie deshalb in den Bereich der Gesundheitsvorsorge. Sie unterstützt ihre Versicherten mit vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um die Ernährung und attraktiven Präventionsbeiträgen. Hier erfährst Du, wie Du profitieren kannst. Zudem kannst Du gleich bei zwei Wettbewerben tolle Preise gewinnen.