Anzeige
Anzeige

Frauenhygiene: Was ist das Levantiner Schwämmchen?

Natürliche Tampon-Alternativen

Frauenhygiene: Was ist das Levantiner Schwämmchen? - Natürliche Tampon-Alternativen

Schwamm

von

Hast Du schon einmal vom Levantiner Schwämmchen gehört? Nein? Dann solltest Du jetzt besonders aufmerksam lesen! Das reine Naturprodukt funktioniert wie ein Tampon, ist jedoch wiederverwendbar, trocknet die Schleimhäute nicht aus und schont Umwelt und Geldbeutel. So funktioniert die Anwendung.

Anzeige

Was sind Levantiner-Schwämmchen?

Levantiner Schwämme werden an den Küsten des östlichen Mittelmeeres in nachhaltig bewirtschafteten und kontrollierten Zuchtgebieten angebaut. Sie werden so geerntet, dass die Wurzel stehen bleibt und nachwachsen kann.

Erhältlich sind ungebleichte (leicht bräunliche) oder gebleichte (gelbe) Varianten.

Frau am Meer

Klare Vorteile gegenüber konventionellen Hygieneprodukten

Das Schwämmchen ist im Gegensatz zu herkömmlichen Tampons und Binden wiederverwendbar — die Monatshygiene ist also weitaus umweltfreundlicher: Es werden keine Plastikverpackungen benötigt und Müll fällt ebenfalls nicht an.

Zudem trocknet der Schwamm die Vaginalschleimhaut nicht aus und verletzt sie beim Einführen nicht – so wird Infektionen vorgebeugt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tampons besteht beim Schwamm außerdem keinerlei Gefahr am toxischen Schock-Syndrom zu erkranken.

Das Levatiner Schwämmchen – so funktioniert es!

Der neu gekaufte Schwamm wird zunächst in eine Mischung aus Essig und Wasser (1:2) eingelegt, am besten über Nacht. Am nächsten Morgen wird das Levantiner Schwämmchen dann ausgewaschen und noch im feuchten Zustand verwendet. Der Grund: Sobald er trocknet wird er hart und muss wieder angefeuchtet werden.

Das feuchte Schwämmchen wird so zusammengedrückt, dass es tamponähnliche Maße hat und dann genau so weit wie ein Tampon eingeführt. Ist das Schwämmchen (im feuchten Zustand!) zu groß, kann es etwas zugeschnitten werden.

Schwamm

Das Herausholen ist kein Problem

Keine Angst: Auch ohne Rückholfaden kommt der Schwamm wieder heraus. Sobald er genug Blut aufgenommen hat, rutscht er nach unten und ist mit Daumen und Zeigefinger leicht zu entfernen.

Ist die Blutung eher schwach, kann man einfach ein wenig pressen und bekommt das Schwämmchen dann problemlos zu fassen.

Tipp: Wer Bedenken wegen des Herausholens hat, kann ähnlich wie bei einem Tampon einen erneuerbaren Baumwollfaden am Schwämmchen anbringen.

Reinigung während der Menstruation

Das Levantiner Schwämmchen sollte wie ein Tampon mindestens alle acht Stunden, beziehungsweise nach dem Schlafen am Morgen, gereinigt und neu eingesetzt werden.

Der vollgesogene Schwamm wird zunächst unter fließendem kaltem Wasser ausgewaschen. Anschließend werden alle restlichen Rückstände unter warmem Wasser entfernt.

Auf öffentlichen Toiletten gestaltet sich das Auswaschen natürlich schwieriger, deshalb greift man bei längeren Ausflügen besser auf die Mentruationstasse zurück.

Den Schwamm bitte niemals mit scharfen Reinigern behandeln oder Auskochen — das kann ihn zerstören.

Anzeige

Aufbewahrung des Levantiner Schwämmchens

Nach der Menstruation wird der Schwamm erneut über Nacht in Essigwasser (1:2) eingelegt um eventuelle Keime abzutöten.

Danach sollte das Levantiner Schwämmchen an einem sauberen, trockenen Ort (im Bad ist die Luft meist zu feucht) vollständig trocknen. Bis zur nächsten Verwendung wird der Schwamm in einem luftdurchlässigen Beutel aufbewahrt.

Achtung:

Bei vaginalen Infektionen sollte man das Schwämmchen nicht benutzen, beziehungsweise nach der Behandlung ein neues Schwämmchen verwenden.

Im Wochenbett niemals Schwämmchen oder herkömmliche Tampons benutzen!

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
3.4/5 17 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

tampon
Frauenhygiene –
tampon
Frauenhygiene –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.