Enthaarungscreme ätzt die Haare einfach weg

Enthaarungscreme ätzt die Haare einfach weg -

von

Die Chemiekeule unter den Haarentfernungs-Methoden: Einfach auftragen und einwirken lassen. Der haarzersetzende Inhaltsstoff Thioglykolat löst die Haare in ihrer Struktur auf, sodass sie anschließend leicht mit einem Spachtel entfernt werden können. Punkten kann vor allem der Kostenfaktor: Ab zwei »

Enthaarungscreme: Die Nebeneffekte

Enthaarungscremes zeichnen sich vor allem durch ihren beißenden Ammoniakgeruch aus. Verwenden Sie das Mittel daher lieber im Freien oder bei geöffnetem Fenster. Außerdem kann die scharfe Creme wegen der chemischen Stoffe Reizungen verursachen. Um die Verträglichkeit zu testen, empfiehlt es sich, vorher einen kleinen Bereich zum Beispiel an der Wade mit der Creme zu behandeln. Auch der Zeitaufwand ist zu bedenken, denn eine halbe Stunde muss für alles in allem schon eingeplant werden. Am Ende ist das Ergebnis dann nicht immer zufriedenstellend: Vor allem, wer dickere Haare an den Beinen hat, muss hinterher doch noch zum Rasierer greifen, um hartnäckige Überbleibsel zu entfernen. Bereits nach circa drei Tagen melden sich dann die ersten Stoppeln zurück.

Lies mehr über Enthaarungscreme: Haarentfernung mit Chemie - Frauenzimmer.de bei www.frauenzimmer.de

Quelle: www.frauenzimmer.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Tutorial

blumen
Anzeige

Wie Gesichtsöl Dein Make-Up zum Strahlen bringt

Die Vorzüge von Gesichtsölen für die Pflege unserer Haut sind uns allen längst bekannt. Wusstest Du aber, dass man Gesichtsöle geschickt ins tägliche Make-Up mit einbauen kann? Im Video-Tutorial verraten wir Dir fünf Anwendungstricks für ein strahlendes Make-Up dank Gesichtsöl.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Artenschutz in der Antarktis

krill

Omega-3-Kapseln: Das Geschäft mit dem Krill

Sie werden als Allheilmittel beworben, die Herzinfarkte und Arteriosklerose vorbeugen, Entzündungen, Diabetes und Alzheimer lindern: Das Geschäft mit Omega-3-Fettsäure-Kapseln boomt. Häufiger Bestandteil der Kapseln ist antarktischer Krill. Doch die Jagd auf das kleine Krebstier stellt eine große Gefahr für ein ohnehin schon gefährdetes Ökosystem dar.