Anzeige
Anzeige

Enthaarungscreme ätzt die Haare einfach weg

Enthaarungscreme ätzt die Haare einfach weg -

von

Die Chemiekeule unter den Haarentfernungs-Methoden: Einfach auftragen und einwirken lassen. Der haarzersetzende Inhaltsstoff Thioglykolat löst die Haare in ihrer Struktur auf, sodass sie anschließend leicht mit einem Spachtel entfernt werden können. Punkten kann vor allem der Kostenfaktor: Ab zwei »

Anzeige

Enthaarungscreme: Die Nebeneffekte

Enthaarungscremes zeichnen sich vor allem durch ihren beißenden Ammoniakgeruch aus. Verwenden Sie das Mittel daher lieber im Freien oder bei geöffnetem Fenster. Außerdem kann die scharfe Creme wegen der chemischen Stoffe Reizungen verursachen. Um die Verträglichkeit zu testen, empfiehlt es sich, vorher einen kleinen Bereich zum Beispiel an der Wade mit der Creme zu behandeln. Auch der Zeitaufwand ist zu bedenken, denn eine halbe Stunde muss für alles in allem schon eingeplant werden. Am Ende ist das Ergebnis dann nicht immer zufriedenstellend: Vor allem, wer dickere Haare an den Beinen hat, muss hinterher doch noch zum Rasierer greifen, um hartnäckige Überbleibsel zu entfernen. Bereits nach circa drei Tagen melden sich dann die ersten Stoppeln zurück.

Lies mehr über Enthaarungscreme: Haarentfernung mit Chemie - Frauenzimmer.de bei www.frauenzimmer.de

Quelle: www.frauenzimmer.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.

RDA-Wert

Mikroplastik in Zahnpasta

Diese versteckte Angabe auf Deiner Zahnpasta ist wichtig!

Auf was achtet ihr beim Zahnpasta-Kauf? Geschmack, Schaumbildung und ein hoher Fluoridanteil sind oft ausschlaggebend, wichtig ist aber auch der RDA-Wert. Der gibt an, wie stark die Zahncreme den schützenden Zahnschmelz abreibt. Wie hoch darf dieser maximal sein und welche Zahncremes sind am besten geeignet?