Dieses Öl lässt Haare und Wimpern wachsen

Rizinusöl

Dieses Öl lässt Haare und Wimpern wachsen - Rizinusöl

wimpern

von

Eine üppige Haarpracht und lange, dichte Wimpern, davon träumen viele. Ein natürliches Mittel – das als eines der wirksamsten zur Förderung des Haarwuchses gilt – ist Rizinusöl. Es pflegt intensiv bis in die Haarwurzeln und verleiht dem Haar einen seidigen Glanz – ganz ohne Zusatzstoffe, Silikone oder Mikroplastik.

Rizinusöl oder auch Castoröl ist nahezu klar, dickflüssig, geruch- und farblos. Die Quelle für das hochwertige Öl sind die Samen des Wunderbaums Ricinus Communis. Der ursprünglich aus Afrika stammende Baum wird auch Christuspalme, Kreuz- oder Läusebaum genannt.

Besondere Vorsicht ist bei den Samenschalen des Baumes geboten. In ihnen steckt – neben dem Öl und Proteinen – das hochgiftige Protein Rizin (rund drei Prozent). Bereits in sehr geringen Mengen kann dieses zum Tod führen. Rizin blockiert die Eiweißproduktion in der Zelle und verbindet sich mit verschiedenen körpereigenen Substanzen. Die Zellen sterben ab. Zudem klumpen die roten Blutkörperchen zusammen. Ein Gegenmittel gibt es nicht.

Im Gegensatz zu den Rizinussamen ist Rizinusöl jedoch ungiftig, da das hochgiftige pflanzliche Eiweiß Rizin beim Pressen der Samen nicht in das Öl übergeht.

rizinus4

So setzt Du es in der Haarpflege ein

Beim Einsatz als Haarpflege ist es wichtig, kaltgepresstes Öl (im Idealfall bio) zu verwenden, da nur darin alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten geblieben sind.

Es besteht bis zu 85 Prozent aus dem Triglycerid der Ricinolsäure. Hinzu kommen Fettsäuren wie Linolsäure, Ölsäure oder Palmitinsäure. Einfaches Rizinusöl aus der Apotheke wird meist nur als Abführmittel empfohlen.

Wie wirkt Rizinusöl?

Rizinusöl verfügt über ideale Pflegeeigenschaften und die Fähigkeit, tief in die Haut beziehungsweise das Haar einzudringen. Es beugt Haarausfall vor und pflegt das Haar von Innen. Die Haarwurzeln sowie die Haare selbst werden gekräftigt, und das Haar erstrahlt in seidigem Glanz.

Wimpern verleiht das Mittel einen Feuchtigkeitskick, wodurch sie seltener abbrechen und ähnlich wie die Kopfhaare voller wirken.

Diese Produkte enthalten bereits Rizinusöl zur Pflege und Stärkung der Haare beziehungsweise Wimpern – in manchen davon befinden sich jedoch auch bedenkliche Inhaltsstoffe:

Rizinusöl wird auch als natürliches Anti-Aging-Mittel gehandelt, da es die Produktion von körpereigenem Kollagen unterstützt. Zudem hilft seine keimtötende und entzündungshemmende Wirkung bei der Behandlung von Hautproblemen.

rizinus2

Anwendung von Rizinusöl für Haare und Wimpern

Haare

Für eine Haarkur mit Rizinusöl Haare wie gewohnt waschen. Anschließend das Öl in einem Wasserbad erwärmen und zwei bis drei Tropfen in die Kopfhaut, die Haare und vor allem auch in die Haarspitzen einmassieren. Nun die Haare gründlich durchkämmen, um das Öl noch besser im Haar zu verteilen.

Das Öl sollte mindestens zwei Stunden einwirken, im Idealfall über Nacht – dafür die Haare am besten in ein Handtuch einwickeln. Am nächsten Morgen das Haar wieder gründlich mit Shampoo waschen.

Alternativ – jedoch nicht ganz so effektiv – kannst Du ein paar Tropfen Deinem Shampoo oder Deiner Spülung beimischen.

haare

Wimpern und Augenbrauen

Da Rizinusöl aus rein natürlichen Inhaltsstoffen besteht, kann es bedenkenlos an den Augen aufgetragen werden. Es kann lediglich einen leicht öligen Film auf den Augen hinterlassen. Daher ist die beste Zeit für die Anwendung vor dem Schlafengehen.

Hierfür eignet sich ein Wimpernkamm beziehungsweise ein Augenbrauenbürstchen, das mit einem Tropfen Öl durch die Wimpern und Brauen gezogen wird. Alternativ kannst Du ein fusselfreies Pad oder Ohrenstäbchen verwenden.

Achte darauf, dass Mascarareste von den Wimpern vollständig entfernt sind und Du bis an die Haarwurzel vordringst. Lass das Öl nun über Nacht einwirken, wasche es am Morgen ab, und wiederhole die Prozedur täglich mehrere Wochen lang.

Tipp: Rizinusöl eignet sich auch als Make-up-Entferner. So kannst Du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Wimpern Serum

Fazit

Wenn Du regelmäßig Rizinusöl anwendest, werden Deine Haare sichtbar dichter und gepflegter. Dies liegt jedoch nicht daran, dass das Haarwachstum beschleunigt wird, sondern die Haare durch die intensive Pflege stabiler und weniger brüchig werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.6/5 15 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

avocado
Spülung, Haarkur und Shampoo –
haare
Avocado, Honig und Co. –
rosenwasser3
Naturkosmetik –

ADVENTSGEWINNSPIEL

MUTI Advents Ad
Anzeige

Perfekte Haut mit der Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst oder sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Nicht wegwerfen!

orange

6 Tipps, was Du mit Orangenschalen machen kannst

Die Schalen der Zitrusfrüchte solltest Du auf keinen Fall wegwerfen! Unbehandelte Orangenschalen verfeinern als Abrieb Kuchen und Gebäck – aber die Schalen der gesunden Früchte können noch einiges mehr. Wir haben fünf tolle Tipps für Dich zusammengestellt. Wenn du die Schalen deiner Früchte weiterverwenden möchtest, achte beim Kauf auf unbehandelte und ungespritzte Orangen.