Der perfekte Home-Spa-Tag

Gönn dir eine kurze Auszeit!

Der perfekte Home-Spa-Tag - Gönn dir eine kurze Auszeit!

Entspannendes Bad

von

Nach den anstrengenden Weihnachtsvorbereitungen ist es Zeit, sich auch mal wieder selbst zu verwöhnen. Mit ganz einfachen Mitteln lässt sich ein entspannendes Spa-Erlebnis für zu Hause zaubern.

So schön die Weihnachtszeit auch ist, meist verlangt sie uns so einiges ab: Stressige Geschenkkäufe und die letzten Erledigungen im Job – der Schlusssprint vor dem 24. lässt einen gefühlt meist um Jahre altern.

Da sehnt sich der Körper in der freien Zeit zwischen den Jahren ganz besonders nach Erholung und Entspannung. Und weil wir um Weihnachten herum nicht auch noch Termine benötigen, wird das Verwöhnprogramm für Körper und Seele ganz bequem zu Hause zelebriert. Mit ganz einfachen Tipps lassen sich günstig tolle Spa-Rezepte selber machen.

Die Morgendusche mit Spa-Feeling

Für den perfekten Auftakt in den Home-Spa-Tag kann man sich direkt nach dem Aufstehen sanft bei einer entspannenden Dusche wecken lassen. Da nichts die Lebensgeister so toll weckt wie der Geruch von Kaffee, wird der Körper mit einem selbst gemachten „Wake-Up-Scrub“ mit Kaffee weich und geschmeidig gepflegt. Ein solches Peeling aus Kaffeesatz und aromatischen Pflanzenessenzen wird traditionell in Thai-Spas für einen luxuriösen Start in den Tag eingesetzt.

Das Rezept kombiniert das reichhaltige, rauchige Kaffeearoma mit dem süßen Duft von Pfefferminze, die in der Aromatherapie für ihre anregende und energetisierende Wirkung bekannt ist. Die Kristalle des Zuckers und das Olivenöl entfernen abgestorbene Hautschüppchen und pflegen die Haut butterweich.

Rezept „Wake-Up-Scrub“

Zutaten (für 2-3 Anwendungen):

  • 50 ml Olivenöl
  • 1 TL Vanilleöl
  • 200 gr Rohrzucker
  • 15 Tropfen Pfefferminzöl
  • 120 gr benutzter Kaffeesatz von einer frisch gebrühten Kanne

Zubereitung & Anwendung:

1. In einer Schüssel werden alle Zutaten vermischt und anschließend in ein Glas umgefüllt. Im Kühlschrank hält sich das Peeling bis zu zwei Wochen.

2. Unter der Dusche wird eine handvoll des Kaffeepeelings in kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert. Man beginnt am Besten an den Füßen und arbeitet sich dann nach oben. Hierbei sollte man rauen Stellen wie den Knöcheln, Knien und den Ellenbogen besondere Aufmerksamkeit schenken. Da das Scrub Öl enthält, solle man es nur auf einer Rutschmatte verwenden, um einen sicheren Stand zu haben.

3. Nach dem Peelen wird die Haut wie gewohnt mit einer milden Seife oder Waschlotion gereinigt. Anschließend wird die Haut trocken getupft und mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme verwöhnt.

Frühstück für die innere Schönheit

Wir wissen: Schönheit kommt auch von innen. Deshalb verwöhnen wir den Körper mit einem vitaminreichen Frühstück, dass uns für den Tag stärkt. Beim Essen ist vor allem reichlich Obst wichtig, um den Körper von innen zum Strahlen zu bringen. Ein Vollkornmüsli mit Mandelmilch und Obst wie Beeren und Granatapfelkernen ist reich an Antioxidantien und Zink, so werden Haut, Haare und Nägel gestärkt und die Zellteilung unterstützt.

Als Getränk ist gerade jetzt in der kalten Jahreszeit heißes Ingwerwasser optimal. Es wärmt den Körper von innen, regt die Fettverbrennung an und stärkt das Immunsystem gegen Erkältungen.

Home-Spa-Tag

Hierfür einige Scheiben von frischem Ingwer in einen Becher geben, mit heißem Wasser auffüllen und kurz ziehen lassen.

Verfeinern lässt sich der Ingwer-Drink noch mit Zitrone, diese regt ebenfalls das Immunsystem an und entgiftet außerdem den Körper. Das Vitamin C in der Zitrone hilft Falten und Hautunreinheiten zu reduzieren. Süßen kann man mit Naturhonig, der den Blutzuckerspiegel reguliert und antibakteriell wirkt.

Entspannung für Geist und Seele

Um auch seelisch voll zu entspannen, sollte man den Spa-Tag nutzen, um mal wieder das zu tun, woran man selbst Freude hat. Ob man sich mit einem Buch gemütlich auf die Couch legt, eine tolle Platte auflegt, oder ein Bild malt – hier kann man auf seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Wer etwas neues probieren möchte, kann sich mit fernöstlichen Entspannungstraditionen wie der Meditation wieder ins innere Gleichgewicht bringen.

Auch sanfte Bewegung hilft dabei abzuschalten. Durch Yoga, Pilates oder einfache Dehnübungen finden Körper und Geist wieder zusammen.

Wem es möglich ist, der sollte an seinem Verwöhntag alle technologischen Ablenkungen wie Smartphone oder Laptop beiseite legen, um sich wirklich einmal nur um das eigene Wohlempfinden zu kümmern.

Ein Bad zum Relaxen

Der perfekte Abschluss für einen Home-Spa-Tag ist ein duftendes Vollbad bei romantischem Kerzenschein. Besonders toll für die Haut sind entgiftende Bäder mit Salz und Natron. Totes Meer Salz ist für seine hautpflegende Wirkung bekannt, seine Mineralien reinigen und stärken die Haut. Natron macht die Haut zart und Ingwer sorgt für eine wohlige Wärme. Durch die Beigabe getrockneter Pflanzen wie Ringelblume, werden trockene Hautpartien wieder geschmeidig, außerdem verströmen sie einen entspannenden Duft.

Rezept Detox Bad

Zutaten (für eine Anwendung):

  • 50 gr Totes Meer Badesalz
  • 50 gr Natron
  • ½ TL Ingwerpulver
  • 1 EL getrocknete Ringelblume
  • einige Blüten getrocknete Malve
  • einige Tropfen ätherischer Öle z.B. Vanille, Orange oder Zimt

Zubereitung &Anwendung:

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und anschließend in das warme Badewasser geben. Nach 20 Minuten im Badewasser kann man sich in vorgewärmten weichen Handtüchern abtrocknen und anschließend gut eingemummelt auf die Couch oder ins Bett legen um den Home-Spa-Tag bei einem guten Buch ausklingen zu lassen.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 3 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

sonne
Strahlende Zeiten für trockene Haut –
Bei Kälte warme Wanne
Gerade wenn's kälter wird –
Wohlfühlprogramm
News –

Kleiner Tropfen, große Wirkung

MUTI Campaign VitaliGelwich 2 31
Anzeige

Mit diesem Serum strahlt die Haut

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme. Tatsächlich vermag das hochkonzentrierte Wirkstoffpaket einem fahlen Teint neuen Glow zu verleihen, Pigmentflecken zu eliminieren oder auch Falten mindern. Wir verraten hier, wie genau das funktioniert und welches Serum das für Deine Haut Richtige ist.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Neue Studie

food-salad-healthy-vegetables

Sind Bio-Lebensmittel besser für das Klima?

Je veganer die Ernährung, desto größer die ökologischen Pluspunkte durch Bio-Landwirtschaft – besonders für’s Klima. Das zeigt eine neue Studie des Journals „Frontiers in Nutrition“. Die Wissenschaftler nehmen erstmals echte Speisepläne von über 40.000 Menschen unter die Lupe. Und die Ökobilanz der Zutaten gleich dazu.

Gut für Haut & Haar

kaffee

Beauty aus der Bohne: Kaffee als Naturkosmetik

Kaffee zählt zu den ältesten und bewährtesten Muntermachern weltweit. Doch auch im Kaffeesatz und in (k)altem Kaffee stecken ungeahnte Kräfte: Das „schwarze Gold“ hat eine natürliche Anti-Aging-Wirkung, fördert das Haarwachstum und lindert Augenringe. Wieso Du Kaffeesatz vor der Tonne retten solltest und wie Du ihn als Naturkosmetik verwenden kannst, erfährst Du hier.