Anzeige
Anzeige

Brotaufstriche | Raffiniertes ohne Fleisch

Brotaufstriche | Raffiniertes ohne Fleisch -

von

Brotaufstrich ist eigentlich ein beliebter Sammelbegriff für jeden pastösen, beliebig dicken Brotbelag. Es ist außerdem die amtliche Zwangsbezeichnung für all das, was nicht gesetzlich gezuckerte Marmelade oder Konfitüre ist. Im Grund genommen, kann man alles, was auf Brot "gestrichen" werden kann, »

Anzeige

Heute sind besonders vegetarische Brotaufstriche beliebt, die eine gesunde und leckere Alternative zur Wurst oder Käse sein können.

Geschichte

Ein Vorläufer des süßen Brotaufstriche ist sicher der Honig, ein wirklich leckeres Naturprodukt. Auch der Apfel- und der Birnendicksaft, oder auch als Apfelkraut bekannt, ist eine sehr alte Methode, Obst als haltbaren Aufstrich zu verwerten. Dabei werden die Äpfel solange gekocht, bis der darin enthaltene Zucker quasi karamellisiert ist. Der Apfeldicksaft kann ausgezeichnet als Süßungsmittel in Aufstrichen verwendet werden. Die Butter ist, wie auch der Honig, ein sehr alter, absolut naturbelassener Brotaufstrich. Die Butter war und ist ein wichtiger natürlicher Brotaufstrich, der heutzutage leider nur als Belag unter der Wurst oder Käse gestrichen wird. Ein frisch gebackenes Brot mit Butter drauf steht bei vielen Menschen noch hoch im Kurs!

Quelle: swr.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

schokopudding
ZDF Magazin „Wiso plus“ deckt auf –
Steckrübe auf dem Markt
Gesundes aus der Natur –
Nutellabrot
Süße Verführung –

Gesunde Alternativen

Joghurt

Diese Joghurts sind keine Zuckerfalle

Während dem Fettgehalt von Joghurts vermehrt Beachtung geschenkt wird, überprüfen die wenigsten den darin enthaltenen Zuckeranteil. Bis zu elf Zuckerstücke und damit die Hälfte der Tagesmenge für Erwachsene können jedoch in nur einem Becher Joghurt versteckt sein. Mit welchen Joghurts Du nicht in eine Zuckerfalle tappst und warum Bio-Varianten nicht besser sind, wir verraten es Dir.

Synthetische Poylmere auf unserer Haut

Makeup Mikroplastik

Diese 6 Make-ups enthalten Mikroplastik

In vielen Kosmetikprodukten, von Shampoo über Peeling bis hin zu Mascara und eben auch Make-up stecken Mikroplastik oder - in flüssiger oder gelartiger Form - sogenannte synthetische Polymere. Diese Stoffe gelangen beim Abschminken über das Abwasser ins Meer und gefährden so Umwelt und Meeresbewohner. Was schmieren wir uns da eigentlich ins Gesicht?

PEGs

Duschen

Diese Duschgele trocknen Deine Haut aus

Es ist paradox: Wir duschen, um uns etwas Gutes zu tun. Doch stattdessen strapazieren wir mit jedem Gang unter die Brause regelmäßig unsere Haut. Der Grund dafür sind Polyethylenglykolverbindungen in Duschgelen, die unsere körpereigene Schutzhülle schwächen können.