Bikinizone richtig trimmen — so geht´s

10 Tipps

Bikinizone richtig trimmen — so geht´s - 10 Tipps

Bikinzone

von

Es ist Sommer und die Badesaison hat begonnen. Nur die Haare an Beinen, Achseln und Intimzone stören und besonders die Rasur im Bikinibereich ist eine mühselige Angelegenheit.

Mit diesen 10 Tipps gelingt’s!

1. Wichtig ist vor allem der richtige Rasierer: hier sollte man auf eine gute Qualität der Klingen achten. Gut sind auch Modelle, die besonders schonend zur Haut sind, oder eine extra schmale Klinge haben, damit die Bikinilinie auch perfekt gelingt.

2. Als zweites sollte man vor der Rasur die Haare erst trimmen — das sollte man allerdings nur an unempfindlichen Stellen machen. Sonst besteht Verletzungsgefahr.

3. Nun folgt eine warme Dusche für mindestens 5 bis 10 Minuten, oder als Alternative auch ein heißes Bad.

4. Jetzt wird die Haut gepeelt, am besten mit einem weichen Peeling-Handschuh.

5. Im nächsten Schritt wird der Rasierschaum aufgetragen, am besten sind Produkte ohne Zusatz- und Duftstoffe. Eine tolle Alternative sind auch Rasieröle.

6. Jetzt werden die Haare in die gleiche Richtung rasiert, wie die Haare wachsen. Wichtig: Der Rasierer sollte sanft über die Haut gleiten, bloß nicht mit zu viel Druck oder Gewalt.

7. Nach der Rasur wird die Haut sanft mit Wasser gereinigt und eine sehr milde Feuchtigkeitscreme aufgetragen.

8. Das hilft um Entzündungen vorzubeugen: Man sollte am besten einige Tage nur Baumwollunterwäsche tragen und auf enge Kleidung verzichten.

9. Sobald die ersten Haare wieder zu sprießen beginnen, hilft ein Peeling-Handschuh. So ist es weniger stachelig und das Einwachsen der Haare wird verhindert.

10. Die Rasierklinge sollte regelmäßig ausgetauscht werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
2.3/5 12 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Achsel
Schön glatt und gesund –
beine2
Ohne Plastik, ohne Chemie –
rasierer
Nachhaltige Haarentfernung –

Kaktusfeigenkernöl, Arganöl,...

winter skin
Anzeige

Trockene Haut im Winter - Öle sind die wahren Helfer

Die Vögel fliegen in den Süden, die Bären verkriechen sich zur Winterruhe in ihre Höhle und manche Insekten versetzen sich gar in eine Winterstarre - wir Menschen nicht. Wir sind wahre Überwinterer und somit der Kälte ausgesetzt. Darunter leidet besonders unsere Haut. Doch spröde und rissige Haut muss nicht sein! Erfahre hier, wie es natürliche Öle schaffen, Deine Haut in einen Winterschlaf zu versetzen.

Ob gesund kochen oder schlemmen...

SWICA-Gesunder Gruss-Wettbewerb-650x371
Anzeige

Wettbewerb: Jetzt mitmachen und doppelt gewinnen

Eine gesunde Ernährung macht Spass und fördert das Wohlbefinden – bei SWICA gehört sie deshalb in den Bereich der Gesundheitsvorsorge. Sie unterstützt ihre Versicherten mit vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um die Ernährung und attraktiven Präventionsbeiträgen. Hier erfährst Du, wie Du profitieren kannst. Zudem kannst Du gleich bei zwei Wettbewerben tolle Preise gewinnen.