Bestandteile

Bestandteile -

von

Wasser: Der Anteil von Wasser im Bier beträgt mehr als 90%. Es muss Trinkwasserqualität entsprechen, möglichst klar und weich sein, da Kalk den Geschmack beeinflusst. Oft verfügen Brauereien über einen eigenen Brunnen oder eine eigene Quelle.

Hefe: Die Bierhefen, die sich in ober- und untergärig unterscheiden, sind meist Reinzuchthefen, die in Reinzucht aus einer Hefeart stammen. Bier wird in zwei Bierarten eingeteilt, die von der Art der verwendeten Hefe abhängen. 85 % der deutschen Biere sind untergärig und es darf zur Herstellung nur Gerstenmalz verwendet werden.

Hopfen: Die Blüten des Hopfens geben dem Bier seinen typisch herben Geschmack und erhöhen seine Haltbarkeit. Aromaträger ist das im Hopfen enthaltene Harz Lupulin.

Malz: Malz ist künstlich zur Keimung gebrachtes, speziell für die Bierherstellung angebautes Getreide. Es wird vor allem aus Gerste hergestellt, kann aber je nach Biersorte (Weizenbier) auch aus Weizen und Roggen hergestellt sein.

Quelle: SWR.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
1/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

UmweltBank

Sparschweine-im-Gras 650x286- - Florian Schultz (1)
Anzeige

Wie Du mit kluger Geldanlage die Umwelt schützen kannst

Die Umwelt schonen und nachhaltig Leben – das wollen immer mehr Menschen. Im Alltag kaufen viele daher regionale Bio-Produkte ein oder steigen auf Ökostrom um. Doch damit hört ein umweltfreundlicher Lebensstil nicht auf. Wusstest Du, dass Du auch Dein Geld nachhaltig und ökologisch sinnvoll anlegen kannst?

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Umwelt

essen

CO2-Bilanz: Wie umweltfreundlich ernährst Du Dich?

Autofahren belastet das Klima, das weiß jeder. Aber auch Lebensmittel können Deine CO2-Bilanz in die Höhe treiben: Warum das so ist, welche heimlichen CO2-Sünden auf deutschen Tellern liegen und wie sich die persönliche CO2-Bilanz verbessern lässt, verrät dieser Artikel.