Bestandteile

Bestandteile -

von

Wasser: Der Anteil von Wasser im Bier beträgt mehr als 90%. Es muss Trinkwasserqualität entsprechen, möglichst klar und weich sein, da Kalk den Geschmack beeinflusst. Oft verfügen Brauereien über einen eigenen Brunnen oder eine eigene Quelle.

Hefe: Die Bierhefen, die sich in ober- und untergärig unterscheiden, sind meist Reinzuchthefen, die in Reinzucht aus einer Hefeart stammen. Bier wird in zwei Bierarten eingeteilt, die von der Art der verwendeten Hefe abhängen. 85 % der deutschen Biere sind untergärig und es darf zur Herstellung nur Gerstenmalz verwendet werden.

Hopfen: Die Blüten des Hopfens geben dem Bier seinen typisch herben Geschmack und erhöhen seine Haltbarkeit. Aromaträger ist das im Hopfen enthaltene Harz Lupulin.

Malz: Malz ist künstlich zur Keimung gebrachtes, speziell für die Bierherstellung angebautes Getreide. Es wird vor allem aus Gerste hergestellt, kann aber je nach Biersorte (Weizenbier) auch aus Weizen und Roggen hergestellt sein.

Quelle: SWR.de

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
1/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

Kleiner Tropfen, große Wirkung

MUTI Campaign VitaliGelwich 2 31
Anzeige

Mit diesem Serum strahlt die Haut

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme. Tatsächlich vermag das hochkonzentrierte Wirkstoffpaket einem fahlen Teint neuen Glow zu verleihen, Pigmentflecken zu eliminieren oder auch Falten mindern. Wir verraten hier, wie genau das funktioniert und welches Serum das für Deine Haut Richtige ist.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?