Ätherische Öle - Allergisch auf gute Düfte

Ätherische Öle - Allergisch auf gute Düfte -

von

Was gut riecht, ist nicht immer gut für das Wohlbefinden. Die Leidenschaft für Duftkerzen, Öllämpchen und Räucherstäbchen ist mitunter ein "Spiel mit dem Feuer".

Düfte vermitteln ein gutes Gefühl. Und sie sind allgegenwärtig. Im öffentlichen Raum werden sie gezielt eingesetzt – etwa in Shopping-Centern, wo sie die Kauflust wecken sollen. Allein, der gute Duft ist oft nicht gut für die Gesundheit. Jeder Zehnte reagiert gereizt auf Duftstoffe: mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit oder mit asthmaähnlichen Symptomen und Schleimhautreizungen.

Aus Sicht von Experten lauert die Gefahr jedoch nicht in erster Linie im Shopping-Center, sondern in den eigenen vier Wänden. "Zu Hause ist die Belastung mit zu Duftnoten zusammengemischten Chemikalien besonders hoch", sagt etwa Arthur Helbling, Allergiespezialist am Inselspital Bern. Überall, wo es gut riechen soll, kommen Duftstoffe als Zusatz vor: in Parfüms, Kosmetika, Reinigungsmitteln, Mückensprays und in Waschpulvern.

Neu ist die Erkenntnis, dass auch schwach allergene Aromastoffe gefährlich werden können. Schwedische Forscher entdeckten, dass Geraniol – ein Aromastoff, der in 90 Prozent aller Parfüme, in Waschmitteln und Kosmetika enthalten ist – sich durch die Reaktion mit Sauerstoff und Hautenzymen zum allergieauslösenden Stoff Geranial wandelt.

Quelle: Beobachter.ch

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

wermut
Naturheilmittel –
kümmel
Heilpflanze des Jahres 2016 –
Sandelholz
Der Kampf um Sandelholzöl –