Zuckeralternative Agavendicksaft – wie gesund ist sie?

Süßungsmittel im Check

Zuckeralternative Agavendicksaft – wie gesund ist sie? - Süßungsmittel im Check

agave2

von

Amerikaner essen durchschnittlich 58 Kilogramm pro Jahr, Deutsche immerhin rund 36 Kilogramm. Und der Zuckerkonsum steigt weiter. Die Folgen: Übergewicht, Herz-Kreislauf-Probleme, Karies und erhöhtes Diabetesrisiko. Zuckeralternativen wie Agavendicksaft werden deshalb immer beliebter. Ist das eine gesündere Alternative?

Das alternative Süßungsmittel gewinnt man aus der Agave – derselben Pflanze aus der man Tequila herstellt. Das Besondere ist ihr hoher Zuckergehalt in den Blättern – entscheidend für den Geschmack des Agavendicksaftes.

Beliebt ist das Süßungsmittel vor allem in der veganen Küche als Ersatz für Honig und bei Diabetikern wegen seines glykämischen Index (Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel). Dieser liegt bei 20. Zucker hat im Vergleich einen Wert von 70.

agave3

Ist Agavendicksaft nun gesund?

Um an den Saft zu gelangen, wird die Pflanze am Herzstück an angeritzt: Danach tritt eine Flüssigkeit aus, die man filtriert und bei sehr hohen Temperaturen auskocht. „Durch den Herstellungsprozess geht der größte Teil an Vitaminen und Mineralstoffen verloren“, sagt Heidrun Schubert, Ernährungsexpertin der „Verbraucherzentrale Bayern“.

Zudem bestehe Agavendicksaft größtenteils aus Fruchtzucker (Fructose). Diese Zuckerart könne in höheren Mengen die Entstehung von Übergewicht begünstigen.

Das Fazit der „Verbraucherzentrale Bayern“: „Mit Agavendicksaft sollte man grundsätzlich ebenso sparsam umgehen wie mit normalem Zucker.“

agave

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

cola
Gar kein süßes Zuckerproblem –
saft
Fruchtsaft, Nektar oder Fruchtsaftgetränk? –
Eis essen
Capri, Magnum, Solero … –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Vitaminbombe

Abgründe in der Orangenindustrie

So gesund sind Orangen für Haut und Körper

Viele Experten empfehlen besonders im Winter Zitrusfrüchte. Dank des Vitamin C-Gehalts, stärken sie unser Immunsystem. Der warme und gleichzeitig fruchtige Duft bringt zudem ein Stück Wärme in die kalte Jahreszeit. Orangen sind jedoch nicht nur für unsere Gesundheit förderlich. Auch unser Hautbild profitiert von den enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen.

Zahnmythen im Check

Kaugummi

Hilft Kaugummikauen gegen Karies?

Viele Kaugummis sollen eine kariesvorbeugende und zahnpflegende Wirkung haben – das versprechen zumindest die Hersteller. Doch was bringt das Kauen wirklich im Kampf gegen die Löcher in den Zähnen und welche Inhaltsstoffe können unserer Gesundheit gefährlich werden?