Zähne bleichen – Bleaching

Zähne bleichen – Bleaching -

von

Strahlend weisse Zähne, wer träumt nicht davon? Bleaching ist im Gegensatz zu früher unbedenklich, sagt Adrian Lussi, geschäftsführender Direktor der zahnmedizinischen Kliniken der Uni Bern. Unbedenklich für die Zähne, nicht aber für das Zahnfleisch. Dieses kann sich entzünden.

Es gibt verschiedene Methoden, sich die Zähne bleichen zu lassen. Die beste, so der Fachmann, ist das sogenannte "Home-Bleaching". Dabei wird beim Zahnarzt eine passgenaue Kunststoffschiene angefertigt, welche, mit Bleichgel gefüllt, zu Hause getragen wird. Dank der eigens für den Patienten gefertigten Schiene ist das Bleachen auf diese Weise für das Zahnfleisch unbedenklich.

Beim "Office-Bleaching" wird in der Zahnarztpraxis hochkonzentriertes Bleichmittel vom Fachmann auf die Zähne aufgetragen. Und beim "Power-Bleaching" wird beim Zahnarzt zusätzlich mit Licht gearbeitet.

Alle Bleichmethoden lassen die Zähne um ein paar Weiss-Stufen heller werden. Der Effekt klingt allerdings nach einem bis drei Jahren wieder ab. Vorsicht geboten ist bei Zahnfüllungen, Kronen und Brücken. Nach dem Bleaching müssen Zahnfüllungen oder Kronen zum Teil ersetzt werden, weil sich diese nicht bleichen lassen.

Man kann auch einzelne Zähne, die sich braun oder grau verfärbt haben, aufhellen. Auf diese Weise wirkt ein Gebiss manchmal schon viel heller und sorgt für ein strahlendes Lächeln.

Quelle: SRF.ch

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

0/5 0 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

zähne3
Zahngesundheit –
frau
Natürlich schön –
weiße Zähne
In 3 Minuten –

Gesichtspflege

weihnachtspromo
Anzeige

100% natürlicher Schutz und Regeneration. 25% Rabatt.

Oylous bündelt die Kraft aussergewöhnlicher Öle in exklusiven Kosmetikprodukten, die von einzigartig hoher Qualität sind. Kompromisse werden keine gemacht – weder bei den Inhaltsstoffen noch bei der Verarbeitung. Was zurückbleibt? Perfekt befeuchtete, sichtbar entspannte und geschmeidige Haut.

Plastikfrei

Einmachglas Glas Mann

Zero Waste: So gelingt Einfrieren im Glas

Gefrierbeutel aus Plastik und kunststoffhaltige Tupperboxen adé – Einfrieren geht auch müllfrei und ressourcenschonend und zwar mit Schraub- oder Einmachgläsern. So halten sich Obst, Gemüse und Selbstgekochtes vollkommen frei von Plastik im Gefrierschrank. Wir zeigen Dir wie‘s geht!

Gesund und schön

lippen

Lippenbalsam: Finde die perfekte grüne Alternative

Wusstest Du, dass in vielen Lippenpflegeprodukten erdölbasierte Inhaltsstoffe stecken? Nicht gerade appetitlich, wenn man bedenkt, dass wir eine ganze Menge von davon verschlucken. Zum Glück gibt es grüne Alternativen, die für weiche Lippen sorgen – nach Wunsch auch mit Farbe.