Wiederbefüllbare Kaffeekapsel-Modelle für zu Hause

Gut für Umwelt & Geldbeutel

Wiederbefüllbare Kaffeekapsel-Modelle für zu Hause - Gut für Umwelt & Geldbeutel

nespression-duck-1-gr
Screenshot, http://www.coffeeduck.com/de

von

Umwelt, Gesundheit und Geldbeutel leiden, wenn man Wegwerf-Kapseln in seiner Kaffeemaschine verwendet. Wir stellen drei wiederbefüllbare Alternativen vor und rechnen durch, was ist günstiger ist: Wegwerfen oder Wiederbefüllen?

So umweltschädlich sind Kaffeekapseln

Für viele ist es nichts Neues: Herkömmliche Kaffeekapseln sind eine Umweltsünde. In Deutschland wurden im Jahr 2014 fast drei Milliarden Kaffeekapseln verbraucht, wie Codecheck berichtete.

Das entspricht einer unglaublichen Menge von 5000 Tonnen Abfall aus Aluminium und Plastik. Eine enorme Ressourcen- und Energieverschwendung! Was viele nicht wissen: Die Kapseln stellen nicht nur ein großes Problem für unsere Umwelt, sondern auch unserer Gesundheit dar.

Wegwerfkapseln schaden der Gesundheit

Der Kaffee in der Kapsel steckt in einer Aluminiumhülle. Wird diese in der Kaffeemaschine durchstoßen, gelangt aluminiumhaltiger Metallabrieb in den Kaffee. Zahlreiche Studien belegen laut dem „NDR“, dass das Leichtmetall für den Menschen giftig ist.

Geniale Erfindung: Wiederbefüllbare Kapseln

Ob Umweltverschmutzung durch viel Müll oder mangelnde Kontrolle über die Qualität des Kaffees in der Kapsel — für die Probleme der herkömmlichen Kaffeekapseln gibt es jetzt eine tolle Lösung: Wiederbefüllbare Kaffeekapseln.

Bei diesen kann man selbst seinen Lieblingskaffee oder Espresso in die Kapsel füllen und das Heißgetränk dann wie gewohnt in der Maschine zubereiten. Danach wird die Kapsel ausgewaschen und kann bei Bedarf wieder befüllt und verwendet werden.

Wir stellen euch drei unterschiedliche Varianten von wiederbefüllbaren Kaffeekapseln vor.

1. Günstig für den Einstieg: Die Coffeeduck-Kapsel

Passend für diese Maschinen:

Die Coffeeduck-Kapsel ist für Nespresso- und Senseo- Kaffeemaschinen erhältlich.

Material, Preis und Herkunft:

Die wiederbefüllbare Kapsel wird in den Niederlanden produziert Sie ist aus Kunststoff und laut Kaffee-Kapsel.net im Dreierpack für ca. 11 Euro erhältlich.

Funktionsweise:

Die Coffeeduck-Kapsel hat einen Kunststoffverschluss, der mit einem kleinen Kunststoffband am Rest der Kapsel befestigt ist. Über diesen Verschluss kann die Kapsel geöffnet, befüllt oder geleert und wieder verschlossen werden. Zum Schließen wird die Coffeeduck-Kapsel einfach zugedrückt.

2. Mister Barista

Passend für diese Maschinen:

Mister Barista ist laut Website für „alle Nespresso-Kaffeemaschinen ab 2003“ geeignet.

Material, Preis und Herkunft:

Zwei Tüftler aus Österreich entwickelten die Kapsel, die aus Edelstahl gefertigt ist. Der Deckel besteht aus Metall und Gummi.

Das Mister Barista Starterset bestehend aus einer Edelstahkapsel, zwei Deckeln und einem Kunststofflöffel und ist für rund 15 Euro erhältlich.

Funktionsweise:

Der Deckel wird zum Befüllen abgenommen und anschließend wieder auf die Kapsel gelegt. Zum Verschließen wird beides fest zusammengedrückt. Laut Mister Barista sind die Deckel Verschleißteile, die etwa ein bis zwei mal jährlich auszutauschen sind.

3. Top Qualität: Mycoffeestar

Passend für diese Maschinen:

Laut Mycoffeestar-Website eignet sich die Kapsel für alle Nespresso-Kaffeemaschinen.

Material, Preis und Herkunft:

Die mycoffeestar Kapsel ist der „Mercedes“ unter den wiederbefüllbaren Kapseln: Sie besteht komplett aus hochwertigem Edelstahl, wird in der Schweiz produziert und wurde 2015 mit dem Design-Award „reddot“ ausgezeichnet. Sie ist ab 37 Euro erhältlich.

Funktionsweise:

Die Mycoffeestar-Kapsel hat an der Unterseite einen Schraubverschluss mit dem sich die Kapsel öffnen und wieder verschließen lässt. Je nach Modell ist auch ein Dichtungsring um die Kapsel vorhanden.

Was ist günstiger: Wegwerf- oder Wiederbefüll-Kapsel?

Wie viel Geld man für eine wiederbefüllbare Kafeekapsel ausgeben möchte, bleibt einem selbst überlassen. Die drei vorgestellten Modelle bewegen sich zwischen 15 und 40 Euro. Aber ist der Umstieg auch besser für den Geldbeutel? Ja, denn sparen kann man sogar mit dem teuersten Modell — und das ordentlich, wie die Beispielrechnung zeigt!

Eine einzelne Nespresso-Kapsel kostet im Nespresso-Shop 35 Cent. Hochwertiger, fair gehandelter Bio Kaffee kostet pro Kilo rund 20 Euro. Das teuerste Kapselmodell Mycoffeestar kostet 40 Euro. Zusammen muss man also 60 Euro für ein Kilo Bio-Fairtrade-Kaffee und die wiederbefüllbare Kapsel ausgeben.

Für 60 Euro bekommt man bei dem Kapselpreis von 35 Cent rund eine Kilo Kaffee, denn rund sechs Gramm Kaffee stecken in einer Nespresso-Kapsel.

Das heißt: Schon nach einem Kilo ist der Preis für die teure Mycoffeestar-Kapsel gedeckt. Danach geht das Sparen erst so richtig los. Je nachdem ob man dann normalen Kaffee für rund fünf Euro oder Bio-Fairtrade-Kaffee für rund 20 Euro kauft zahlt man auf die Kapsel umgerechnet das 3 bis 12 Cent pro Kapsel. Wegwerf-Kapseln von Nespresso sind mit 35 Cent rund ein Drittel teurer.

kaffekapseln

Fazit: Der Umstieg lohnt sich

Dass wiederbefüllbare Kaffee-Kapseln viel umweltfreundlicher sind, als die Wegwerfkonkurrenz, dürfte sich von selbst erklären. Besonders toll ist, dass die Varianten von Mister Barista und Mycoffeestar ganz ohne Plastik auskommen.

Nicht nur jede Menge Müll, sondern auch bares Geld spart man mit den wiederbefüllbaren Kapseln, wie dir Beispielrechnung zeigt.

Nicht zuletzt hat man bei den selbstbefüllten Kapseln die Kontrolle darüber, welcher Kaffee auf dem Tisch landet. Während man sich bei Wegwerf-Kapseln häufig mit Schimmel belasteten Kaffee minderer Qualität aufbrüht, kann bei der Do-It-Yourself-Kapsel die besten und aromatischsten Kaffeesorten aussuchen. Denn schließlich geht es beim Kaffee ja in erster Linie um den Geschmack!

Kaffee-Tassen-Koffein-186407768 Kopie

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4.3/5 9 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

büro
Tipps mit denen Du die Umwelt schonst –
jogging
Fitness & Umweltschutz –
Kind Sonnencreme
Schädliche INCIs –

Tutorial

blumen
Anzeige

Wie Gesichtsöl Dein Make-Up zum Strahlen bringt

Die Vorzüge von Gesichtsölen für die Pflege unserer Haut sind uns allen längst bekannt. Wusstest Du aber, dass man Gesichtsöle geschickt ins tägliche Make-Up mit einbauen kann? Im Video-Tutorial verraten wir Dir fünf Anwendungstricks für ein strahlendes Make-Up dank Gesichtsöl.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Anti-Aging

zitrone

Jungbrunnen für die Haut: Was bringt Vitamin C in Creme?

Dass Vitamin C an zahlreichen Stoffwechselvorgängen des menschlichen Körpers beteiligt ist, durch beispielsweise Obst und Gemüse von uns aufgenommen wird und eine besondere Rolle bei der Stärkung des Immunsystems spielt, ist weitgehend bekannt. Aber auch äußerlich angewendet bewirkt dieses Vitamin wahre Wunder, insbesondere gegen Hautalterung.