Wie ökologisch ist Dein Jutebeutel?

Nachhaltigkeit

Wie ökologisch ist Dein Jutebeutel? - Nachhaltigkeit

jutebeutel2

von

Taschen, Tüten und Beutel sind praktische Helfer beim Einkauf. Inszwischen wissen wir auch, dass wir dabei Plastiktüten vermeiden sollten. Doch sind Jutebeutel wirklich eine gute und nachhaltige Alternative?

2015 verbrauchte jeder Deutsche statistisch 68 Plastiktüten pro Jahr, 2016 waren es nur noch 45. Ein Grund dafür: Immer mehr Supermärkte und Geschäfte verzichten auf kostenfreie Plastiktüten.

Und es gibt gute Argumente dafür: Denn zum einen landen achtlos wegeworfene Plastiktüten oftmals im Meer (insgesamt 150 Millionen Tonnen Plastik sollen bereits jetzt im Meer schwimmen, damit kommen auf drei Kilo Fisch ein Kilo Plastik) – zum anderen wird Plastik aus fossilem Erdöl hergestellt, welches nur begrenzt verfügbar ist.

Deshalb greifen viele zur vermeintlich besseren Papiertüte – was die wenigsten jedoch hier wissen: Diese ist zwar biologisch abbaubar, muss jedoch drei bis vier Mal wiederbenutzt werden, um vom Energieaufwand ökologischer zu sein als eine Plastiktüte.

Papiertüte

Eine ökologische Lösung: Der Jutebeutel?

Der Jutebeutel scheint also offensichtlich die umweltfreundlichste Alternative zu Plastik- oder Papiertüten zu sein. Aber sind Mehrweg-Tragetaschen aus Baumwolle, Jute oder Canvas wirklich so ökologisch, wie wir denken?

Für die Herstellung von Jutebeuteln werden viele Rohstoffe benötigt. Der Anbau von Baumwolle, Bast oder Flachs wirkt sich dabei oftmals nachteilig auf die Umwelt aus. Neben dem Verbrauch von Wasser und Energie, sind Überdüngung und Übersauerung der Böden sowie der Pestizideinsatz beim Rohstoffanbau in die Ökobilanz von Jutebeutel mit einzurechnen.

Um in der Herstellung ökologisch nachhaltiger zu sein als Plastiktüten aus Poyethylen, muss ein Baumwollbeutel daher nach Angaben der „Deutschen Umwelthilfe“ zwischen 25 und 32 Mal wiederverwendet werden.

Jutebeutel

Fazit

Damit sich Jutebeutel also wirklich lohnen, solltest Du sie so häufig wie möglich wiederverwenden – so lassen sich Abfall sowie unnötiger Rohstoff- und Energieverbrauch verhindern. Beim Einkauf jedes Mal zu einer neuen Mehrwegtasche zu greifen, ist keine sinnvolle Alternative.

Solltest Du viele ungenutzte Beutel zu Hause haben, kannst Du sie auf Reisen als Wäschebeutel verwenden, verschenken oder etwas neues daraus basteln. Wie wäre es mit einem Kissenbezug, Putztuch oder Stofftaschentuch?

Ein Tipp: Falls Du Deine Jutebeutel doch einmal entsorgen möchtest, wirf sie nicht in den Hausmüll, sondern bringe sie in die Altkleidersammlung - so können sie wiederverwendet oder recycelt werden.

Wenn Du noch keinen Beutel besitzt, kannst Du dafür ein altes T-Shirt umfunktionieren. So vermeidest Du, dass neue Rohstoffe verbraucht werden.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 2 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

tüten
Bioplastik, Einwegtasche oder Papiertüte –
geschenkpapier
Plastikfrei leben –

Tutorial

blumen
Anzeige

Wie Gesichtsöl Dein Make-Up zum Strahlen bringt

Die Vorzüge von Gesichtsölen für die Pflege unserer Haut sind uns allen längst bekannt. Wusstest Du aber, dass man Gesichtsöle geschickt ins tägliche Make-Up mit einbauen kann? Im Video-Tutorial verraten wir Dir fünf Anwendungstricks für ein strahlendes Make-Up dank Gesichtsöl.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Startseite

pflanze

5 Tipps, um minimalistischer zu leben

Minimalismus steht für bewussten Konsum, das Loslassen von Dingen, die wir nicht brauchen und Klarheit. Getreu nach dem Motto: Alles was Du besitzt, besitzt auch Dich. Mit diesen fünf Tipps, kannst Du Dein Leben vereinfachen.

Vegane Proteinbombe aus Soja

tempeh2

Gesunder Fleischersatz: Tempeh

Tofu ist mittlerweile nicht nur Vegetariern ein Begriff. Doch wie sieht es mit Tempeh aus? Die gesunde Fleischalternative steckt voller Eiweiß und Vitalstoffe, ist bekömmlich und vielseitig in der Küche verwendbar. Grund genug, diesen hochwertigen Fleischersatz genauer unter die Lupe zu nehmen.