Welche Hausmittel machen meine Wäsche wieder weiß?

Ohne Chemiekeule

Welche Hausmittel machen meine Wäsche wieder weiß? - Ohne Chemiekeule

shirt

von

Leider bleibt neue, weiße Kleidung selten lange strahlend sauber. Schnell können sich Grauschleier über die Textilien legen oder es bilden sich gelbliche Stellen. Das sollten aber keine Gründe sein, zu giftigen Bleichmitteln zu greifen.

Etwas Bleiche in einen Eimer mit Wasser geben, das verschmutze Textil hineinlegen, nach einigen Stunden das Kleidungsstück wieder herausnehmen und noch einmal durchwaschen. So einfach versprechen die Hersteller der Aufheller, erhält weiße Wäsche ihre Strahlkraft zurück. Doch zu welchem Preis?

Lieber keine Bleiche verwenden

Gegenüber dem „NDR“ warnt Professor Lutz Vossebein von der „Öffentlichen Prüfstelle für das Textilwesen“ vor Chlorreinigern. Oftmals würde das Gewebe die aggressiven Chemikalien nicht vertragen, wodurch dünne Stellen oder sogar Löcher entstehen können. Zudem belasten sie die Umwelt. Abhängig von den Inhaltsstoffen bilden sich mitunter hochgiftige Verbindungen.

Deutlich umwelt- und textilschonender (wenngleich nicht immer sofort erfolgreicher) sind Hausmittel: Backpulver.

backpulver

Natron/Backpulver verspricht gute Resultate

Backpulver besteht im Wesentlichen aus Natronsalz und einer Säure. In Verbindung mit Wasser reagieren die Stoffe und bilden Kohlendioxid. Wird das Pulver mit in die Wäsche hinzugefügt, sprudelt es Verfärbungen sozusagen heraus. Um den Reinigungseffekt zu verstärken, kann dem Wasser zusätzlich ein Teelöffel Salz beigemengt oder vor dem Waschen ein Schuss Essig direkt auf den Fleck geträufelt werden.

Natron lässt sich bei Bedarf auch alleine verwenden: Eine Portion in eine Schüssel mit heißem Wasser reiche bereits, um ein wirksames Lösungsmittel herzustellen. Darin sollte die Wäsche über Nacht gelegt werden, damit das Natron einwirken kann. Je nach Grad der Verschmutzung kann beim anschließenden Waschgang erneut Natron hinzugefügt werden.

wäsche2

Zitronensäure effektiv gegen gelbe Flecken

Insbesondere die gelblichen Verfärbungen im Achselbereich kann Zitronensäure helfen. Die gelben Stellen entstehen durch aluminiumhaltige Deodorants: Die Aluminiumsalze verbinden sich mit dem Schweiß und hinterlassen unschöne Spuren.

Um sie wieder loszuwerden, genügen zwölf bis 15 Gramm Zitronensäure-Pulver, die in einem Liter warmem Wasser aufgelöst werden. Nach einem vierstündigen Bad und einem Waschgang sollten die gelben Flecken verschwunden sein. Ansonsten bringt eine zweite Behandlung den gewünschten Effekt.

Zitronensäure

Viele Möglichkeiten, einen Grauschleier zu bekämpfen

Wie das „Verbraucherfenster Hessen“ erklärt, entsteht der Grauschleier kurioserweise in der Waschmaschine. Ist zu wenig oder qualitativ schlechtes Waschmittel in der Maschine, bindet sich der abge­löste Schmutz nicht mit dem Spül­wasser. Stattdessen bleiben Teilchen in der Trommel und setzen sich bei der nächsten Waschladung fest. Nach mehrmaligem Waschen in der mit Partikeln verschmutzen Waschmaschine ist die Kleidung ergraut.

Diesen Schleier können neben Backpulver, Essig und Zitronensäure zum Beispiel ein mit Eierschalen gefülltes Beutelchen oder kalte Buttermilch wieder entfärben. Bei empfindlichen Stoffen wie beispielsweise Seide soll ein mehrstündiges Bad in Vollmilch Grauschleier oder Verfärbungen bleichen.

wäsche

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
4/5 7 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

natron
Allzweckreiniger, Deo oder Zahncreme –
wäsche2
Gefahr für Mensch und Natur –
wäsche2
DIY im Haushalt –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

„Magic Cleaning”

küche

Detox für Deine Küche: 8 Schritte

Du kannst deinem gesunden Lebensstil etwas nachhelfen und dich inspirieren, indem du deine Küche anpasst. Die Umgebung spielt eine große Rolle und beeinflusst deine Angewohnheiten, also macht es Sinn, deine Küche ganz persönlich, attraktiv und simpel zu gestalten. Dafür brauchst du nur das einfache Konzept von “Magic Cleaning” oder auch “Space Clearing” genannt, anzuwenden. Entrümpelung und Organisation helfen dir dabei, einen gesunden Lebensstil aufrecht zu erhalten.

Was Dein Körper wirklich braucht

Gesunde Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren – wichtig oder reines Marketing?

Schon in den 1970er Jahren erhielten Forscher bei ihren Studien über die Inuit in Nordalaska erste Hinweise auf einen wichtigen Zusammenhang zwischen Lebensweise und Physis: Die erstaunliche Herzgesundheit der dortigen Bevölkerung musste mit dem hohen Verzehr von Seefisch und seinen Omega-3-Fettsäuren zu tun haben. Seitdem landen Fischöl-Kapseln und Co. in unseren Einkaufskörben. Viele Menschen wollen ihrer Gesundheit damit etwas Gutes tun. Geht der Plan auf?

Jetzt ist Saison

kürbis

Kürbis richtig kaufen, lagern und zubereiten

Wie sollte man am besten Obst und Gemüse einkaufen? Natürlich saisonal! Genau deshalb widmen wir uns alle 2 Wochen bei Kitchen Stories einem neuen Obst oder Gemüse der Saison und zeigen dir 3 neue Rezepte damit. Der Markt wartet auf uns!