Weißwein oder Tee zu Fondue & Co?

Schwere Mahlzeiten und Begleit-Getränke

Weißwein oder Tee zu Fondue & Co? - Schwere Mahlzeiten und Begleit-Getränke

Fondue Weißwein

von

Die kalte Jahreszeit samt dazugehöriger Dunkelheit lockt zu geselligen Abenden mit leckerem Essen. Ob zu käselastigen Menüs wie Fondue oder Raclette Weißwein oder Tee besser passt? Wir haben die Antwort.

Eine Glaubensfrage?

Die einen schwören auf Weißwein zum Fondue und auf einen Verdauungsschnaps als Abschluss, für die anderen ist Tee die einzig richtige Wahl zu käselastigen Mahlzeiten. Und alle Jahre wieder streiten sich die beiden Lager, wer denn nun richtig liegt.

Tee hilft beim Verdauen

Aus gesundheitlicher Sicht, das hat ein Forscherteam des Universitätsspitals Zürich bereits im Jahr 2010 gezeigt, ist Tee die beste Wahl, wie sprechzimmer.ch berichtete. Und zwar am besten Schwarztee: Die in ihm enthaltenen Gerbstoffe beruhigen Magen und Darm und helfen, schwere Mahlzeiten zu verdauen. Wer auf Koffein verzichten will oder einen sehr empfindlichen Magen hat, der weicht am besten auf Pfefferminztee aus. Die ätherischen Öle der Minze unterstützen die Verdauung, indem sie die Gallensekretion anregen. Aber auch Fenchel- und Verveine-Tee sind bekanntermaßen gut für Magen und Verdauung.

Schwarztee

Alkohol erschwert die Verdauung

Alkohol hingegen hemmt die Magenentleerung, wie die Forscher nachweisen konnten. Während die Mägen der Teetrinker das Fondue nach rund sechs Stunden verdaut hatten und entleert waren, dauerte dies bei den Alkoholtrinkern über neun Stunden. Es zeigte sich sogar, dass die Magenentleerung umso länger dauerte, je mehr Alkohol ein Proband getrunken hatte. Dies gilt übrigens nicht nur für Fondue, sondern für alle schweren Mahlzeiten.

Subjektiv empfundene Verdauungsprobleme

Interessant ist, dass sowohl in der Teetrinker- als auch in der Alkoholtrinker-Gruppe jeweils ungefähr gleich viele Probanden über Verdauungsprobleme wie Blähungen und Sodbrennen klagten. Auch wenn also aus wissenschaftlicher Sicht Tee das bessere Begleit-Getränk zu Fondue & Co. ist, scheint es doch sehr individuell zu sein, ob ein Mensch nach dem Essen Verdauungsprobleme hat und sich unwohl fühlt.

Entsprechend wollen die Forscher den Weinliebhabern ihren Genuss auch keinesfalls verderben – gesunde Menschen können, in Maßen, ohne weiteres Weißwein und einen Verdauungsschnaps genießen. Wie beobachter.ch weiß, sollte aber, wer zum Fondue Alkohol trinken möchte, möglichst das Gleiche wählen, mit dem das Fondue zubereitet wurde, sei es Weisswein, Champagner, Apfelwein oder Bier. Alles andere sei ein geschmacklicher Mix, der den Gaumen nicht erfreue.

Köstliche Schwarztee-Sorten bei Codecheck:

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

tee
Gesundheitsfördernde Effekte –
Wein und Bier
Der Getränketest –

ADVENTSGEWINNSPIEL

3. AdventGewinnspiel
Anzeige

Perfekte Haut mit der MUTI Seren-Box

Ein Serum kann vieles besser als eine herkömmliche Creme: Es wirkt tiefer in der Epidermis. So kann es einem fahlen Teint neuen Glow verleihen, Pigmentflecken eliminieren oder auch Falten mindern. MUTI hat die hochkonzentrierten Wirkstoffpakete nun in einer Seren-Box kombiniert. Die perfekte Geschenkidee! Wie Du diese Box besonders günstig bekommst und sogar gewinnen kannst, erfährst Du hier.

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?