Was ist dran an basischen Lebensmitteln

Gesundheit

Was ist dran an basischen Lebensmitteln - Gesundheit

Basische Lebensmittel-2

von

Basische Ernährung liegt gerade sehr im Trend. Doch was können basische Lebensmittel eigentlich?

Basische Ernährung soll dem Körper helfen, seinen Säure-Basen-Haushalt auszugleichen. Hinter dem Begriff „Basische Ernährung" steht die These, dass der Körper durch zu viele Säure produzierende Anteile in den Nahrungsmitteln der üblichen Zivilisationskost „übersäuert". So definiert es die bekannte Fitnessseite fitforfun.de.

Übersäuerung kann krankmachen

Die möglichen Folgen: chronische Leiden wie Neurodermitis, Arthrose, Osteoporose, Schlafstörungen, Herzrhythmusstörungen, Allergien und sogar Krebs. Viele Alternativmediziner führen die meisten dieser Krankheitsbilder auf eine Übersäuerung des Körpers zurück.

Mindestens 50 Prozent der Menschen sind angeblich „sauer". Das heißt, dass der Säure-Basen-Haushalt mehr im sauren, als im basischen Bereich liegt. Dies ist die Folge einer Mineralstoffunterversorgung. Essen wir zu wenige basische Lebensmittel und konsumieren zu viel Fleisch, Käse, Kaffee, Alkohol und Fast Food, gerät unser Säure-Basen-Haushalt in eine Dysbalance. Bewegungsmangel, Stress und möglicherweise auch Nikotin und zu viel Zucker fördern diese Übersäuerung.

Basische Lebensmittel

Experten empfehlen, einen Tag in der Woche besonders viele basische Lebensmittel zu sich zu nehmen. Ausserdem soll man zusätzlich einen Liter Basenbrühe trinken. Dies kann eine Brühe aus Kartoffeln, Möhren, Knollensellerie oder Ingwer sein. Basische Lebensmittel sind Kartoffeln, Gemüse und Obst im Allgemeinen.

Es gibt jedoch Unterschiede im Basengehalt: Spinat, Karotten, Sellerie, dunkle Blattsalate, Löwenzahn und Zwiebeln wirken stark basisch. Auch Blumenkohl, Erbsen, Tomaten, Rettich und Gurken glänzen mit einem hohen Basengehalt. Auch Bananen, Mandarinen, Rosinen und getrocknete Feigen wirken stark basisch. Die meisten Fruchtsorten wirken jedoch schwach bis mittel-basisch. Dazu zählen: Äpfel, Erdbeeren, Ananas, Trauben, Zitronen oder Birnen.

Außerdem gibt es im Handel Basenpulver oder Säure-Basen-Pulver. Diese Nahrungsergänzungsmittel sollen die nahrungsbedingte Säurebelastung reduzieren und einen Säureüberschuss ausgleichen. Eine ausgewogene Ernährung allein reicht bei den meisten Menschen jedoch völlig aus.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

kartoffeln
Gesundheitsrisiko Acrylamid –
Erkältung nicht verschleppen
Gesundheit –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Teilweise verboten

Creme Haut

In Duschgel, Shampoo und Creme: Problemstoff Methylisothiazolinon

Du kaufst bewusst ein und versuchst, bedenkliche Inhaltsstoffe zu vermeiden? Du machst einen großen Bogen um aluminiumhaltiges Deo, Shampoo mit Silikonen oder Cremes mit Parabenen? Auch die Hersteller haben diesen Trend erkannt und werben mit Versprechen wie „frei von Duftstoffen“ oder “ohne Silikone”. Jedoch sind viele weitere bedenkliche Inhaltsstoffe im Umlauf, deren Namen Du kennen solltest: zum Beispiel Methylisothiazolinon.

Umwelt

autos

Stickstoffdioxid: Hier ist die Luft besonders belastet

Die Luftqualität in vielen deutschen Städten ist besorgniserregend. Neben Feinstaub spielt dabei vor allem Stickstoffdioxid eine große Rolle. Woher die hohe Belastung kommt, was sie für Probleme mit sich bringt und welche Gegenden besonders stark betroffen sind, erfährst Du hier.

Worauf Du achten solltest

Parfum

Allergene Dufstoffe: Wenn Düfte krank machen

Ein angenehmer Geruch sorgt dafür, dass wir uns sauber und wohl fühlen. Deshalb sind viele Kosmetikprodukte parfümiert. Wohlriechende Düfte können jedoch einen bitteren Nachgeschmack haben: Sie sind häufig Auslöser für allergische Reaktionen. Wir zeigen Dir, worauf Du beim Einkauf achten solltest.

Platzsparen im Reisegepäck

reisen2

3 natürliche Produkte mit Mehrfachnutzen

Maximal 20 Kilogramm kannst Du bei den meisten Fluglinien in einem Koffer einchecken, im Handgepäck dürfen oft nur sechs Kilogramm (und maximal ein Liter Flüssigkeit) mit. Also wohin mit Creme, Duschgel & Co.? Wir zeigen Dir drei Alround-Naturprodukte, mit denen Du auch unterwegs nicht auf Deine Beauty-Routinen verzichten musst.