Was hilft gegen Augenringe?

Tipps & Tricks

Was hilft gegen Augenringe? - Tipps & Tricks

katze

von

Der Wecker klingelt, Du öffnest langsam die Augen. Doch irgendwie wollen sie nicht so recht aufgehen. Der Blick in den Spiegel liefert den Beweis: Die Augenlider sind dick und geschwollen, Tränensäcke und Augenringe zeichnen sich ab. Nun muss Hilfe her und zwar schnell. Diese Tipps sorgen im Handumdrehen dafür, dass Deine Augen wieder strahlen!

Ursachen für geschwollene Augen

Zunächst stellt sich die Frage, woher kommen diese unschönen Schwellungen eigentlich, und wie kann man sie verhindern? Es gibt in der Tat einige Faktoren, die dicke Augen begünstigen. So können unter anderem schlechte Ernährung, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme, Rauchen und zu viel Salz oder Alkohol zu Wassereinlagerungen führen.

Mangelnder Schlaf, eine schlechte Schlafposition, Stress oder zu viele Stunden vor dem Computer begünstigen geschwollene Augen ebenfalls. Auch die Wärme in heißen Sommernächten (über 18 Grad) kann Lymphflüssigkeit anstauen lassen.

Erkrankungen verschiedener Organe wie von Herz, Niere, Leber oder der Gefäße können ebenfalls ursächlich sein sowie Allergien oder Erkrankungen der Nasennebenhöhlen.

AufwachenTipps gegen geschwollene Augen

Verquollene Augen entstehen, wenn Lymphflüssigkeit nicht abfließen kann und sich dadurch in den unteren Hautschichten staut. Augenringe erscheinen dagegen, wenn sich feine Blutgefäße unter der Haut erweitern und durch die besonders dünne Haut rund um die Augen durchscheinen. Das kannst Du tun:

1. Wärme und Reinigung

Sind die Augen verklebt und jucken die Lidränder, sollten sie zunächst mit Wärmeauflagen gereinigt werden. Da Wärme die Fette in den Talgdrüsen am Rand der Lider verflüssigt, können diese besser abfließen. Am besten verwendest Du hierfür einen warmen Waschlappen.

2. Sanfte Massagen

Um die Lymphe wieder zum Fließen zu bringen, streiche mit dem Zeige- und Mittelfinger von den geschlossenen Augen über die seitlichen Wangenknochen bis hin zu den Ohren und dem Kinn. Massiere anschließend das obere Augenlid und die Partie unter den Augen mit kreisenden Bewegungen. Im letzten Schritt klopfe leicht von innen nach außen auf die untere Augenpartie.

Augen Gurke3. Kühle Kompressen

Geschwollene Augen zu kühlen, fühlt sich nicht nur herrlich an, sondern hilft tatsächlich. Ob kalte Löffel, Gurkenscheiben oder Teebeutel – kühlende Kompressen einfach für einige Minuten auf die geschlossenen Augen legen. Der Klassiker lindert Augenringe, weil sich die Blutgefäße bei Kälte zusammenziehen. Auch leichte Schwellungen werden schnell gelindert.

4. Dunkle Schatten wegschminken

Augenringe können mit einem flüssigen Concealer und Make-Up in nur wenigen Minuten weggeschummelt werden. Da helle Hautflächen optisch zurücktreten, empfiehlt die Visagistin Sabine Eriksson in der Apotheken Umschau, dabei einen um zwei Nuancen helleren Concealer als das Make-Up zu verwenden.

wassertrinken5. Viel trinken

Sowohl zur Vorbeugung als auch im Kampf gegen geschwollene Augen hilft ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Ideal ist regelmäßiges Trinken von Wasser oder ungesüßtem Tee über den Tag verteilt.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 4 Stimmen

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

nagellack
Kosmetik –
Augenringe Gurkenmaske
Gesichtspflege –

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Umwelt

essen

CO2-Bilanz: Wie umweltfreundlich ernährst Du Dich?

Autofahren belastet das Klima, das weiß jeder. Aber auch Lebensmittel können Deine CO2-Bilanz in die Höhe treiben: Warum das so ist, welche heimlichen CO2-Sünden auf deutschen Tellern liegen und wie sich die persönliche CO2-Bilanz verbessern lässt, verrät dieser Artikel.