Warum belgische Forscher aus Urin Bier brauen

Hilfe für Entwicklungsländer

Warum belgische Forscher aus Urin Bier brauen - Hilfe für Entwicklungsländer

Restalkohol in alkoholfreiem Bier

von

Aus Urin Bier brauen? Das wollen jetzt Forscher aus dem beglischen Gent. Hintergrund: Deren neu entwickelte Filteranlage macht aus Urin sauberes Trinkwasser und einen hochkonzentrierten Dünger. Und die soll in Entwicklungsländern zum Einsatz kommen.

Die Besucher eines Festivals in Gent werden sich gewundert haben. Denn Wissenschaftler und Wasserexperte Arne Verliefde bat sie in spezielle Pissoirs zu pinkeln. Den auf diese Weise gesammelten Urin – fast 1000 Liter – wandelte die Filteranlage der Forscher zu sauberem Trinkwasser um.

Das von Marjolein Vanoppen und Sebastiaan Derese an der Universität Gent entwickelte Gerät entzieht dem Urin durch eine spezielle Membran Kalium, Stickstoff und Phosphor. Die Sonne liefert die Energie für den Prozess. 950 Liter sauberes Trinkwasser entstand so aus dem Urin der Festivalbesucher.

PR-Gag mit ernstem Hintergrund

In die Presse schaffte es diese Meldung mit einem sowohl witzigen als auch skurril-ekligem PR-Gag: Jetzt soll das aus dem Urin der Besucher gewonnene Trinkwasser zum Bierbrauen nutzen. Selbstverständlich nach einer Prüfung durch staatliche Labore …

„Ich weiß, dass viele das eklig finden“, sagt Arne Verliefde gegenüber der „dpa“. Aber genau diese Reaktion auf das Projekt ist gewollt: Durch das Urin-Bier machen die Wissenschaftler auf ihre Anlage und das spezielle Verfahren aufmerksam. Gerade in Ländern, in denen Wasserknappheit herrscht, oder in denen die Bauern keinen Zugang zu hochwertigem Düngemittel haben, könnte das solarbetriebene Gerät zum Einsatz kommen. 1000 Liter Urin reiche für so viel Dünger, wie die Produktion von etwa 135 Kilogramm Mais benötigt.

mais

Astronauten-Technologie

„SATURN“, Solar Assisted Treatment of Urine with Recovery of Nutrients, heißt das Gerät der Wissenschaftler. Das ist unter anderem deswegen so passend, weil ein Verfahren zur Trinkwassergewinnung aus Urin in der Raumfahrt bereits schon länger technisch möglich ist. Was die Idee mit dem Pinkel-Bier wiederum total uneklig macht. Astronauten sind schließlich nicht eklig, sondern cool.

Ich möchte den Codecheck-Newsletter abonnieren und keine News mehr verpassen

Codecheck.info
5/5 1 Stimme

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten

landwirtschaft
Die Dosis macht das Gift –
bier
Wider der Wegwerfgesellschaft –
nudeln
Sechster Geschmackssinn gefunden –

UmweltBank

Sparschweine-im-Gras 650x286- - Florian Schultz (1)
Anzeige

Wie Du mit kluger Geldanlage die Umwelt schützen kannst

Die Umwelt schonen und nachhaltig Leben – das wollen immer mehr Menschen. Im Alltag kaufen viele daher regionale Bio-Produkte ein oder steigen auf Ökostrom um. Doch damit hört ein umweltfreundlicher Lebensstil nicht auf. Wusstest Du, dass Du auch Dein Geld nachhaltig und ökologisch sinnvoll anlegen kannst?

Der Gewinner ist...

Kochen
Anzeige

Plastik vs. Holz: Was ist das bessere Schneidebrett?

Das Schneidebrett ist wohl eines der wichtigsten Küchenutensilien. Die Wahl des Materials ist dabei nicht unerheblich. Durch den direkten Kontakt mit Lebensmitteln sollte es möglichst keimfrei sein, aber auch Gerüchen und Verfärbungen standhalten. Aber welches Material ist denn nun am besten – Holz oder Kunststoff?

Naturschutz

biene

„More than Honey“ – Was passiert, wenn die Bienen wegbleiben?

Die Honigbienen und ihre wild lebenden Verwandten sind vom Aussterben bedroht. Milben, Gifte, Überzüchtung – es ist noch nicht genau erforscht, warum weltweit so viele Bienen serben. Nur, dass es immer dramatischer wird und auch Auswirkungen für uns Menschen haben wird, darüber sind sich die Wissenschaftler einig. Doch was passiert, wenn die Bienen wegbleiben?

Nachhaltiger Genuss

schokolade

5 Schokoladen MIT und OHNE Palmöl

Palmöl steckt in jedem zweiten Supermarktprodukt. Für dessen Abbau wird unter anderem Regenwald zerstört, die Artenvielfalt bedroht, der Klimawandel befeuert und indigene Völker vertrieben. Auch Schokoladenliebhaber sollten deshalb beim Kauf ihrer Nascherei darauf achten, ob – und welches – Palmöl enthalten ist. Wir zeigen Dir wie.